Kostenfrei anrufen
Ansprechpartner Datenrettung
24h Notfall-Hotline
Phone0800 / 937 88 36
24h/7 Tage
Fallstudie: RAID6 und ESXi mit 6 Virtuellen Maschinen aus Intel Server wiederhergestellt

SAS-Festplatten vom Typ Seagate Enterprise Capacity (ST500NM0001) und Seagate Barracuda ES.2 (ST3500620SS)

Historie: Server länger unbetreut, dann wurde festgestellt, dass das RAID nicht mehr erreichbar war, versehentlich wurde von mehreren RAID1 ausgegangen, so dass eine HDD entfernt wurde und in einem anderen Server gemountet wurde, dann wurde festgestellt, dass es sich um ein RAID 6 handelt, die Platte wurde im ursprünglichen Server erneut gemountet, wurde aber vom Controller nicht mehr als Verbundplatte erkannt.

Im Zuge der Diagnose wurde festgestellt, dass zwei der 6 Datenträger mechanische Schäden im Bereich der Datenträgeroberfläche aufwiesen. Dazu kamen weitere logische Schäden durch controllerbedingte nondestruktive Schreibvorgänge im Array.

Die Wiederherstellung erfolgte mehrstufig. Im ersten Schritt wurden die defekten Datenträger im Reinraumlabor wiederhergestellt. Im zweiten Schritt erfolgte dann die logische Rekonstruktion des Arrays. Die virtuellen Maschinen konnten vollständig und fehlerfrei wiederhergestellt werden.

Lars Müller | Technischer Leiter
Fallstudie: RAID6 und ESXi mit 6 Virtuellen Maschinen aus Intel Server wiederhergestellt
Wir bieten Ihnen bei Recoverylab
  • Eigenes Reinraumlabor & Ersatzteillager
  • 95% Datenrettungsgarantie
  • Qualitätssicherung nach ISO 9001:2015
  • Diskretion & Datenschutz nach DSGVO
  • Persönlicher Ansprechpartner
Pfeil Datenrettung anfragen
Autor: Stefan Berger
Stefan Berger ist seit Ende der 90er Jahre in der IT-Branche zugegen. Seine Spezialgebiete sind IT-Sicherheit, Datenrettung und IT-Forensik im Zusammenhang mit Datenwiederherstellung. Für RecoveryLab.de schreibt er als Experte Fachartikel und Serviceartikel, um Betroffenen von Datenverlust ein sinnvolles und umfangreiches Hilfsangebot zur Wiederherstellung von Daten zu ermöglichen.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.