Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 54 Sekunden

Lenovo übernimmt NAS-Portfolio von Iomega

Seit April 2013 gehört der NAS Hersteller Iomega zum chinesischen Konzern Lenovo. Hintergrund ist ein Joint-Venture zwischen Lenovo und EMC, wodurch unter anderem die Übertragung der Netzwerkspeicherprodukte an Lenovo geregelt wird. Lenovo profitiert somit vom langjährigen Know-How der NAS-Sparte von EMC sowie der hohen Marktpräsenzt und Akzeptanz der Storagemarke.

Das Iomega Portfolio enthält Desktop- und Rack-Storage Produkte, welche zum Teil mit Festplatten konfektioniert sind oder als Leergehäuse vertrieben werden. Die Ausbaufähigkeit liegt aktuell bei einer Gesamtspeichermenge von 48 Terrabyte.
Die hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sind für die hohe Verbreitung auch im professionellen Bereich verantwortlich. Mit innovativen Backupstrategien (mehrere Zielorte, inkl. Snapshots) gelten die Iomega NAS-Systeme als weitestgehend sicher.

Aktuelles NAS-Portfolio von Iomega

  • Iomega EZ Backup and Media Center
  • Iomega NAS DUO
  • Iomega StorCenter Cloud Edition
  • StorCenter ix2
  • StorCenter ix4-300d
  • StorCenter px2-300d
  • StorCenter px4-300d Pro
  • StorCenter px4-300d SC
  • StorCenter px6-300d Pro
  • StorCenter px6-300d SC
  • StorCenter px4-300r
  • StorCenter px12-400r
  • StorCenter px12-450r

Datenverluste an Iomega NAS-Servern treten meist basierend auf den allgemein verantwortlichen Ursachen von RAID-Problemen auf.

Die häufigsten Ursachen von RAID-Problemen bei NAS-Servern

  • Ausfall von mehreren Festplatten (gleichzeitig oder nacheinander)
  • fehlerhaftes Rebuild aufgrund von Anwenderfehlern/ Controllerproblemen
  • Überspannungsschäden durch Fehler an der Stromversorgung/ Blitzschlag
  • mechanische Fremdeinwirkung (Stoß/ Fall mit Folgeschäden an den Datenträgern)
  • Formatieren/ Auflösen von RAID-Arrays (Benutzerbedingt)

Für eine RAID-Datenrettung an einem Iomega NAS sollten Sie nur erfahrene und spezialisierte Datenrettungsunternehmen hinzuziehen. Wir sind auf die meisten Szenarien eines RAID-Datenverlustes vorbereitet und stehen Ihnen gern mit unserer Expertise auf diesem Gebiet zur Verfügung.

 

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen