Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 23 Sekunden

Hitachi GST Travelstar 320 GB Notebookfestplatte gerettet

Hitachi-Travelstar-HTS545032B9A300-Datenrettung-RecoveryLabDer Datenträger vom Typ: HTS545032B9A300 war in einem Lenovo Notebook verbaut. Das Gerät wurde durch den Kunden bei einem Transport versehentlich fallen gelassen. Die Festplatte wies typische Symptome eines Sturzschadens auf. Nach dem Herunterfallen wurde das Notebook angeschaltet und es wurde ein Versuch zum Start unternommen. Dies war nicht möglich, es konnte kein Systemdatenträger erkannt werden. An der betroffenen Festplatte waren Schreib-Leseköpfe abgerissen, was vermutlich in Folge erneuten Inbetriebnehmens verursacht wurde.

Die Datenrettung erfolgte im Reinraumlabor, die Schreib-Leseköpfe wurden getauscht. Leichte Beschädigungen an der Datenträgeroberfläche konnten ausgeglichen werden. Die angeforderten Daten konnten vollständig konsistent wiederhergestellt werden.

>> zurück zu Kurzberichte – RecoveryLab Erfahrungen

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen