Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten, 0 Sekunden

Datenverlust & Datenrettung bei Windows 10 Update vermeiden

Datenverlust-und-Datenrettung-bei-Windows10-Upgrade-Update-vermeiden-RecoveryLab

Weiter zu:

Update Oktober 2018: Verschiedene Datenverluste nach Update möglich

Bei einigen Benutzern kam es durch ein Windows 10 Update im Oktober 2018 zu einem Datenverlust der eigenen Dateien. Das Update selbst war eines von zwei größeren Anpassungen im gesamten Jahr 2018 und beinhaltete viele Veränderungen. Es handelte sich vom Prinzip nicht um ein normales Update, sondern um ein Upgrade, bei dem größere Veränderungen im System durchgeführt werden, die vergleichbar mit einer Neuinstallation sind. Die persönlichen Daten und Dokumente werden bei diesem Prozess zunächst zwischengelagert und danach theoretisch wieder auf den Ursprungsort kopiert.
Datenverlust nach Windows 10 Upgrade, Eigene Dokumente fehlenZu dem hauptsächlich bekannten Datenverlust der gelöschten Bilder und eigenen Daten kam es wie folgt. Anwender, die ihre eigenen Dateien, also alle Daten im Ordner C:\Users\eigenerBenutzername\ per definierter Funktion (Known Folder Redirection) an einen anderen Speicherort verschieben wollten, dies aber noch nicht vollständig getan hatten, mussten feststellen, dass nach dem Windows Upgrade die eigenen Daten weg waren. Durch einen Bug, war der vollständige Transfer der eigenen Dateien noch nicht an den neuen Speicherort durchgeführt worden. Per Definition ging das System aber davon aus, dass sich im Standard-Benutzerordner keine eigenen Dateien mehr befinden. Aufgrund dieser Verkettung von kleinen Fehlern kam es zu dem – für eingige Kunden – fatalen Datenverlust.

Erste Hilfe: Keine weiteren Updateversuche unternehmen bzw. Daten speichern oder verändern. Bitte melden Sie sich umgehend bei uns, sofern Sie ein derartiges Problem feststellen.

Ein weiterer möglicher Datenverlust kann aufgrund der geänderten ZIP Funktionalität entstehen. Diese wurde im Oktober Update ebenfalls verändert. Wenn ZIP Dateien entpackt werden, erscheint kein Warnhinweis, dass bereits vorhandene Dateien innerhalb des Ordners, auf dem der Entpackvorgang stattfindet, überschrieben werden. Vor allem in der Windows 10 Version 1803 kommt es zu diesem Bug, der unter Umständen zum Datenverlust führen kann. Ein Workaround wäre hier, immer in einem leeren Ordner neue ZIP Archive zu entpacken. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, ein gesondertes ZIP Programm (z.B: 7Zip) einzusetzen.

Update 2016: Letzte Chance für kostenloses Windows 10 Upgrade – Vermeiden Sie Datenverluste!

Kurz vor Ablauf des kostenfreien Microsoft Angebotes, von einer bestehenden Windows Lizenz auf die neueste Version aufzurüsten, steigt die Anzahl der Windows 10 Downloads. Dank dem attraktiven Angebot, welches bis zum 29.06.2016 besteht, nutzen viele Anwender die letzte Chance ihr Windows System auf den neuesten Stand zu bringen. Wie unsere Erfahrungen der letzten 12 Monate zeigen, sollte der Updateprozess auf Windows 10 geplant werden, um einen Datenverlust und eine anschließende Windows 10 Datenrettung zu vermeiden.

Rückblick 2015/2016: Windows 10 Datenrettung – viele Anfragen nach Update von Windows7 und Windows8

Seit einem Jahr ist Windows 10 als Update erhältlich. In dieser Zeit erreichten uns viele Anfragen wie diese: „Meine Daten sind weg nach Windows 10 Update.

Die häufigsten Ursachen für verlorene Daten während des Windows 10 Updates sind:

  • vorzeitige Unterbrechung der Aktualisierung des Systems durch
    • manueller Abbruch
    • Überhitzung von PC / Notebook (Schutzabschaltung)
    • Stromausfall, keine ausreichende Stromversorgung
  • falsche Auswahl im Installationsassistenten beim Punkt Datenübernahme
  • Fehlerhafter Datenträger (z.B. Festplatte defekt) während des Updates
  • vorschnelle Reaktion nach Feststellung von überschriebenen oder gelöschten Daten

Windows10-Upgrade-erfolgreich-ohne-Datenverlust

Ablauf: Was passiert während der Umstellung von Windows 7/8 auf Windows 10?

  • Installationsdaten werden heruntergeladen (im laufenden Betrieb)
  • Abfrage der gewünschten Datenübernahme (Migration von Benutzer- und Programmdaten)
    • hierbei besteht die Möglichkeit:
      1) Alles zu übernehmen (Programme und persönliche Daten)
      2) nur private Daten (im Benutzerverzeichnis)
      3) keine Daten (alle bestehenden Dateien und Ordner werden gelöscht/überschrieben)
  • Installation und Konfiguration von Windows 10
  • Herunterladen und Installieren von Updates
  • mehrere Neustarts des Computers
  • Abfrage persönlicher Windows 10 Einstellungen (per Assistent)
  • Abschluss und Bereitstellung der neuen Benutzeroberfläche

Unsere Tipps zur fehlerfreien Umstellung auf Windows 10

Bevor Sie die Aktualisierung auf Windows 10 durchführen, beachten Sie bitte folgende Schritte und bereiten Sie den Prozeß in Ruhe vor, um einen Datenverlust zu vermeiden.

  • Durchführung einer Datensicherung von System und persönlichen Daten (Abbild erstellen)
  • Jegliche Unterbrechungen während des Updatevorgangs vermeiden
  • Sofern festgestellt wird, dass Daten verschwunden sind, kein Downgrade durchführen
  • sicherheitshalber Externe Festplatte entfernen (um Löschen/Formatieren zu vermeiden)

Professionelle Datenrettung bei verlorenen Daten nach Windows Update

Wenn Sie in der ärgerlichen Situation sind, dass nach dem Windows 10 Upgrade Daten verloren sind, bieten wir Ihnen unsere professionelle Unterstützung. Vermeiden Sie in jedem Fall weitere Schäden durch Umbenennen, Löschen oder Überschreiben von Dateien und Ordnern. Ein Zurücksetzen von Systemwiederherstellungspunkten ist ebenfalls nicht zu empfehlen, da auch hier Daten destruktiv überschrieben werden.

Daten verschwunden nach Windows 10 Update? Wir retten Ihre Daten: Ablauf einer Datenrettung

  • Zunächst führen wir eine professionelle Diagnose durch
  • Erstellung eines Angebotes zum Festpreis (keine zusätzlichen Kosten/ kein Kostenrisiko für Sie)
  • Datenwiederherstellung Ihres beschädigten Windows 10 Systems

Ob externe Festplatte, Laptop oder Desktop PC – wir arbeiten mit Erfahrungen aus über 20 Jahren Datenrettung und nutzen selbst entwickelte Werkzeuge und Programme zum Wiederherstellen von gelöschten oder überschriebenen Daten.

Windows-10-Update-Datenverlust-Datenrettung-RecoveryLabWindows 10 ist seit dem 29. Juli 2015 auf dem Markt und jetzt steigen Datenrettungen an, weil Nutzer durch missglückte Systemwechsel Dateien verlieren. Auch in Foren entwickeln sich viele Threads, in denen Nutzer nach dem Aktualisieren wichtige Inhalte nicht mehr finden und um Rat bitten. Wir setzen uns mit dem Thema auseinander und beschreiben die häufigsten Ursachen für Datencrashs.

In den meisten Fällen lassen sich Datenverluste bei einem Systemupdate von Windows 7 / 8 zu Windows 10 vermeiden, wenn der Vorgang geplant erfolgt. Idealerweise sollten größere Updates durch den Systemadministrator erfolgen, der im Normalfall auch die Datenmigration sicher durchführen kann.

Risiken für verlorene Daten vermeiden

Windows 10 lockt mit großartigen Features. Die Holo-Lens soll mit dem Betriebssystem korrespondieren und Geräte wie Smartphones, Laptops oder Tablets sollen alle unter dieser einen Version laufen. Cortana soll als persönliche Assistentin, ähnlich wie Siri bei Apple, Nutzern mit Sprachsoftware unterstützen. Dabei wird das Programm für Nutzer vorheriger Versionen, zumindest anfangs, kostenlos sein.
Spezialisten für Datenrettung bremsen die Begeisterung für einen schnellen Systemwechsel. Denn häufig gerät bei der Euphorie für die neue Technik die Sorgfalt im Umgang mit den Daten in den Hintergrund und Nutzer verlieren ihre wichtigen Dateien. Oft wird das bemerkt, wenn Wochen nach dem Systemwechsel Fotos und Dokumente nicht mehr abrufbar sind. Das Wiederherstellen nimmt dann wesentlich mehr Zeit in Anspruch, als das Vorbereiten weniger, gezielter Maßnahmen.

Datenverlust-Windows10-vorbeugen-durch-Backup-auf-externe-Festplatte

Es gibt viele verschiedene externe Festplatten, auf denen eine Datensicherung vor dem Windows 10 Update durchgeführt werden kann.

Sicherheitskopien kontrollieren

Eine Ursache, weshalb immer wieder beim Wechsel zwischen Betriebssystemen und bei umfangreichen Updates Dateien verschwinden sind unzureichende oder fehlende Backups. Bei solchen Veränderungen innerhalb der Infrastruktur der Systeme muss ein Systemabbild erstellt werden, das nicht nur alle Teile von Windows beinhaltet, sondern auch auf Funktionsfähigkeit getestet wurde. Damit nichts verloren geht, lohnt es sich ein komplettes Backup zu erstellen, welches nicht nur Programme, Bilder und andere Inhalte kopiert sondern auch Systemeinstellungen.

Die kleinen Gefahren führen zum Datenverlust.

Datenretter müssen ebenfalls häufig Nutzern helfen, bei denen während eines harmlosen Upgrades Stromausfälle oder überhitzte Notebooks Daten verschwinden lassen. Wir empfehlen, egal welche Systemvorgänge durchgeführt werden, einen Überspannungsschutz und regelmäßigen Austausch aller Komponenten. Die meisten Bauteile von Laptops, Macs und PCs haben eine begrenzte Lebensdauer und müssen in regelmäßigen Abständen geprüft und ggf. erneuert werden. Sind Akkus altersschwach, kann dies zu einem abrupten Absturz des Betriebssystems führen, was im Fall eines Systemupgrades zu Datenverlust oder einem korrupten System führen kann.

Was tun wenn Daten nach Windows 10 Umstellung weg sind?

Falls Sie feststellen, dass Ihnen Daten fehlen, sollten Sie zunächst Ruhe bewahren. Selbsthilfeversuche über Programme aus dem Internet scheitern häufig und zerstören oft Datenstrukturen und Dateisysteme. Datenrettungs-Experten können mit speziellen Verfahren Dateien wieder herstellen, wenn direkt nach dem Datenverlust das Gerät ausgeschaltet und dem Datenretter übergeben wird.

Sind die Geräte bereit für den Wechsel?

Bevor Windows 10 gekauft wird, sollten sich Nutzer vergewissern, dass ihr System den Anforderungen des neuen Betriebssystems mehr als genügt. Das bedeutet, das Laptop, PC oder Tablet eine deutlich höhere Performance bringen müssen als gefordert, wenn Windows 10 effektiv genutzt werden soll. Unverträgliche Hardware kann zu einem Fehler bei der Installation des Betriebssystems führen und damit Datenverlust bedeuten. Diese Fehler ziehen oft komplizierte Wiederherstellungsaktionen nach sich, weil der Fehler oft spät bemerkt wird.

Nicht an den falschen Stellen sparen

Jeder Nutzer sollte sich vor der Installation eines neuen Betriebssystems fragen, ob er wirklich die Vorteile dieser Version unbedingt benötigt oder noch einige Zeit mit den Vorgängerversionen arbeiten kann. Falls sich Kunden für den Kauf entscheiden empfehlen wir: Speichern Sie ein komplettes Systemabbild mit einer vertrauenswürdigen Software am besten auf zwei externen Datenträgern und testen Sie nach der Neuinstallation alle Systemfunktionen ausgiebig. Zusätzlich sollten Sie sich vergewissern, dass insbesondere alle Bilder, Textdateien und andere persönliche Dokumente in vollem Umfang abrufbar sind.

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen