Rufen Sie uns an - 24 Stunden
Western-Digital-WD-My-Cloud-NAS-Datenrettung-durch-RecoveryLab

NAS-Systeme (network attached storage) vom Festplattenhersteller Western Digital werden häufig von Anwendern zu unterschiedlichen Speicher-Zwecken eingesetzt und sind im Fachhandel zu einem guten Kosten-Nutzen Verhältnis verfügbar. Aber auch My Cloud Speicher von WD sind nicht zu 100% vor einem Ausfall und Datenverlust sicher.

Für die Datenrettung von WD NAS sind einige Faktoren relevant. Zum Einen ist die Anzahl der Datenträger und das jeweilige RAID System entscheidend. Zum Anderen spielt der Schaden, also ob mechanische Defekte an Festplatten, elektronische Schäden oder logische Beschädigungen (durch Löschen / Überschreiben) vorliegen, eine wichtige Rolle.

In jedem Fall ist es aus unserer Sicht wichtig, zunächst eine Diagnose des Schadens vorzunehmen. Danach steht konkret fest, wie sich der Aufwand und Weg zur Datenwiederherstellung gestaltet. Außerdem können an dieser Stelle auch die Chancen auf eine erfolgreiche Datenrettung der WD MyCloud beziffert werden.

Für Fragen rund um das Thema der Datenrettung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir bieten Ihnen einen Rundum-Sorglos Service sowie die höchstmögliche Sicherheit Ihrer persönlichen Daten.

Häufige Fehler bei Datenverlust

WD My Cloud startet nicht / wird nicht erkannt? Typische Fehler der HDD/ des RAID

  • HDD failed (wenn die betroffene Festplatte vom System nicht mehr erkannt wird)
  • Vol.1 failed, Vol.1 degraded (je nach Anzahl der RAID-Laufwerke auch abweichend)
  • RAID Zustand: heruntergestuft (RAID Fehlermeldung, wenn das RAID-Array nicht mehr über alle Datenträger verfügt)
  • Raid-Status: Offline (normal wäre: Online) - wenn das RAID-Volume aus irgendeinem Grund nicht mehr verfügbar ist, obwohl der NAS-Server betriebsbereit ist.
  • Fehler: wenn eine Festplatte ausgefallen ist
  • Im Neuaufbau: Wird während eines Rebuilds angezeigt
  • Status: Unbekannt (nicht definierter Zustand des Laufwerkes)
  • My Cloud startet nicht / wird nicht erkannt
  • WD MyCloud macht komische Geräusche beim Starten

Als Western Digital Datenrettungs-Partner sind wir Ihr professioneller Ansprechpartner für eine Datenrettung Ihres NAS-Servers.

Ursachen für verlorene Daten

  • Firmwareupdate fehlerhaft durchgeführt oder abgebrochen
  • eine oder zwei defekte Festplatten (je nach RAID Level)
  • Überspannung, Schaden durch Stromausfall, Blitzschlag, defektes Netzteil
  • Thermische Überlastung (Überhitzung) aufgrund mangelnder Kühlung, Entlüftung, z.B. in engen Räumen oder Boxen
  • Menschliche Fehler durch Löschen oder Formatieren von NAS Daten
  • Vertauschen von Festplatten
  • Fehlerhaftes Rebuild eines RAID Verbundes
  • Hardwareschaden (Platine defekt)

RAID degraded?

Vol-1-Degraded-WD-My-Cloud-RAID-NAS-Datenrettung-durch-RecoveryLab

Sollten Sie an Ihrem WD NAS ein Problem feststellen, welches auf einen Festplattendefekt oder RAID-Fehler hinweist, unternehmen Sie möglichst keine eigenen Versuche, das Laufwerk wieder zu stabilisieren. In einigen Fällen kann es zur Verschlechterung des Zustandes kommen und die Gefahr eines vollständigen Datenverlustes begünstigen. Bei einem eingetretenen Datenverlust ist schnelle Hilfe gefragt. Wir bieten bei Bedarf eine ExpressAnalyse innerhalb von 24h, so dass Sie schon bald wieder auf Ihre Daten zugreifen können.

Ablauf einer WD NAS Datenrettung

1
24h Beratung
24h Beratung
2
Gratis Abholung
Gratis Abholung
3
Prof. Diagnose
Prof. Diagnose
4
Fixpreis-Angebot
Fixpreis-Angebot
5
Datenrettung
Datenrettung
6
Daten-Lieferung
Daten-Lieferung

Wir beraten Sie nach einem Datenverlust eines Western Digital NAS Servers. Das Wichtigste ist, keine unnötigen Schritte zu unternehmen und einen weiteren Zugriff auf das beschädigte Medium zu vermeiden.

Nach Absprache holen wir gern kostenfrei Ihren Datenträger bzw. das vollständige NAS System bei Ihnen ab. Alternativ können Sie selbstverständlich auf persönlich bei uns vorbeikommen.

Sobald uns Ihr WD NAS Server vorliegt, beginnen wir mit der Analyse des Schadens. Gleichzeitig ermitteln wir den optimalen Weg zur Wiederherstellung Ihrer Daten in Abhängigkeit des Speichermediums und dem ermittelten Schaden.

In diesem Schritt erfolgt die eigentliche Datenwiederherstellung. Mehr RAID-Systemen (innerhalb des MyCloud Speichers) sind meist mechanisch defekte Datenträger enthalten, die zuerst in unserem Reinraumlabor rekonstruiert werden.

Sobald die Wiederherstellung und Konsistenzprüfung der geretteten Daten abgeschlossen ist, informieren wir Sie und vereinbaren die für Sie optimale Übergabe Ihrer Daten. (per Kurier, FTP-Server, persönlich vor Ort)

Kosten einer WD My Cloud Datenrettung

Aufgrund der Vielzahl an Western Digital NAS Modellen und den vielfältigen Schadensbildern ist es an dieser Stelle nicht möglich, eine konkrete Aussage zu dem anfallenden Aufwand einer Datenwiederherstellung zu tätigen. Einen exakt kalkulierten Festpreis erhalten Sie unmittelbar nach unserer Schadensanalyse. Diese führen wir unabhängig vom Datenrettungsprozess durch. Sie haben somit ein fundiertes Diagnoseergebnis und die Möglichkeit sich für oder gegen die Datenwiederherstellung zu entscheiden. In dringenden Fällen raten wir zur Express-Diagnose. Diese ist meist innerhalb von 24h realisierbar. Bitte kontaktieren Sie uns idealerweise telefonisch für eilige Anfragen.

RAID 5 Zustände innerhalb WD My Cloud

WD-MyCloud-RAID5-Normalzustand-Datenrettung-RecoveryLab
RAID 5 in gutem Zustand

WD-MyCloud-degraded-herabgestuft-RAID5-Datenrettung-RecoveryLab
RAID heruntergestuft (nach Ausfall einer Festplatte)

WD-MyCloud-Backend-rebuild-RAID5-Datenrettung-RecoveryLab
RAID befindet sich im Rebuild

Diese WD NAS werden durch uns gerettet

  • WD My Book Live (1 HDD Slot)
    Die Einsteiger NAS-Serie von Western Digital enthält jeweils nur eine Festplatte und damit keine Redundanz (kein RAID möglich).
    Für einfache unkritische Netzwerkumgebungen kann der preiswerte Netzwerkspeicher eingesetzt werden.Linux basierendes Open Source System (Debian Lenny)
  • WD My Book Live Duo (4TB- 6TB/ 2 HDD Slots)
    Modell: WDBVHT0040JCH-EESN
    Das NAS ist mit zwei Festplatten á 2TB ausgestattet und bietet mit seinem Gigabit Netzwerkanschluss einen ausreichend schnellen Netzwerkspeicher für kleine Arbeits- und Privatumgebungen. Durch die Konfiguration als RAID 1-Array (gespiegelt) sind die Daten entsprechend gegen den Ausfall einer der beiden Festplatten gesichert. (Redundanz)
    RAID-Modi: Raid0, Raid1
    Linux basierendes Open Source System
  • Western Digital Sentinel DX4000 (4TB-16TB Speicher/ 4 HDD Slots)
    Das für den Small Business Bereich vorgesehene NAS bietet eine solide Grundlage für einen zentralen Serverspeicher. Das System ist in 4 verschiedenen Varianten, gestaffelt nach Speicherkapazität, verfügbar (4TB-16TB).
    Die Basis bildet das Betriebssystem Windows Storage Server 2008 R2 Essentials und unterstützt unter anderem eine Active Directory Authentifizierung. Genutzt werden kann das zentrale Speicherlaufwerk plattformunabhängig, d.h. von Windows Computersystemen, Apple PC und Linux Systemen.
    RAID-Modi: Raid1, Raid5
    Windows Storage Server 2008 R2 Essentials
  • My Cloud EX2, kostengünstiges 2HDD NAS
    RAID 0-1, JBOD
  • WD My Cloud EX4
    RAID
    Modi: RAID 0, 1, 5, 10, JBOD
  • My Cloud Mirror (2 gespiegelte Festplatten im RAID1 Verbund)

ältere/ weitere WD NAS: My Book World Edition (1TB), WD NetCenter (250/320GB) , WD ShareSpace (2TB/4TB, RAID0, RAID1, RAID5)

HDD-Information: WD Red (Hard Disk für NAS-Systeme)

WD-MyCloud-Benutzeroberflaeche-Anzeige-Datentraeger-Datenrettung-My-Cloud-durch_RecoveryLab

Seit Juli 2012 hat Western Digital sein Portfolio um eine speziell auf NAS-Server ausgelegte Festplatten-Serie erweitert. Die Modelle tragen den Namen "RED". Die für den Dauerbetrieb ausgelegten HDD's (24/7) verfügen zusätzlich über spezielle Mechanismen zur Fehlerkorrektur um somit die Ausfallwahrscheinlichkeit zu verringern.

Die RED-Festplatten sind in verschiedenen Kapazitätsvarianten verfügbar (1TB/2TB/3TB).

Proaktiv: Datensicherung & Schutz vor Datenverlust

Gerade bei der My Book Live Variante mit einer Festplatte empfehlen wir dringend, eine regelmäßige Datensicherung auf ein anderes Medium (im Netzwerk) durchzuführen. Beim Ausfall der Festplatte (z.B. durch Umkippen auf dem Schreibtisch) droht sonst ein totaler Datenverlust. Die erweiterten Systeme mit zwei und 4 Festplatten können im redundanten RAID1 bzw. RAID5 (ab 3 Festplatten) betrieben werden. Dadurch kann zumindest eine Festplatte ohne einen drohenden Datenverlust aus dem Verbund entnommen werden (aufgrund von Defekten). Trotz redundanter Platten ist es wichtig externe Datensicherungen durchzuführen.

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.