Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 38 Sekunden

VMware Datenrettung

vmWare DatenrettungBereits seit den Anfängen der Server- und Desktop-Virtualisierung sind Plattformen und Systeme von VMware weltweit stark vertreten. Die heute am häufigsten genutzten Systeme aus dem Hause VMware sind

  • ESX/ ESXi Server (VSphere Versionen 3.x/4.x/5.x)
  • VMware Server (v.a. vor der ESX Generation im Einsatz)
  • VMware Workstation (zur Desktop Virtualisierung)

VMware Server und Workstation setzen auf bestehende Hostsysteme (Windows/ Linux) auf. ESX hingegen verfügt über eine so genannte Bare metal Virtualisierungsinfrastruktur (setzt direkt mit einem integrierten OS auf die IT-Hardware auf).

Mit zunehmender Leistungssteigerung der IT-Hardware gewann auch die Server-Virtualisierung an Bedeutung. Mittlerweile werden vor allem in Rechenzentren aber auch in kleinen und mittleren Unternehmen Serversysteme vorwiegend virtualisiert. Der Vorteil liegt ganz klar in der besseren Systemauslastung und der Flexibilität/ Hardwareunabhängigkeit. Je nach eingesetztem System lassen sich Failover Konfigurationen perfekt mit VMware realisieren.

Fragen und Antworten

Wir führen oft Server Recovery Aufträge aus, bei denen die VMDK, also die virtuelle Festplatte im ESXi Datastore gelöscht oder verschoben wurde. Für viele vmWare Admins ist der Vorgang selbst nicht wirklich immer nachvollziehbar, da meist plötzlich eine VMDK aus dem Datenspeicher verschwunden ist. Wir benötigen zum Wiederherstellen von vmWare VMDK Dateien bzw. virtuellen Maschinen immer die originalen Datenträger, die unter dem Storage, also sich im RAID selbst befinden. Einzelne Dateien oder Ordner sind für eine professionelle Recovery der virtuellen Server nicht ausreichend.
In vielen Fällen gelingt uns dann die Datenrettung von gelöschten VMDK Files.

Wir unterstützen alle Versionen des Hypervisors ESX / ESXi. Darunter auch die Versionen esxi4, esxi5 und esxi6. Die jeweilige Datenrettung ist immer abhängig vom Schadensverlauf. Diesen bitte möglichst genau bei einer Anfrage zu Analyse schildern. In den meisten Fällen können wir virtuelle Maschinen bzw. deren vmdk vollständig und konsistent wiederherstellen.

Je nach System, Anzahl der zugrunde liegenden Datenträger (im RAID) und je nach Schaden. In der Regel können wir nach einer Express Analyse innerhalb von 24h eine konkrete Aussage treffen. Oftmals erfolgt bereits in der Analyse ein Großteil der Datenwiederherstellung. Deshalb kann es gut möglich sein, dass eine vmWare Recovery innerhalb von 24-48h durchführbar ist. Wir unterstützen Sie bestmöglich bei zeitkritischen Anfragen, so dass Sie oder Ihr Kunde möglichst keine unnötigen Wartezeiten und Ausfallzeiten in Kauf nehmen muss. Bitte kontaktieren Sie uns am Besten telefonisch mit dringenden Anfragen mit vmWare Datenverlusten oder beschädigten vmdk’s, etc.

Hier können wir vorab ohne die vmWare Umgebung und den Schaden zu kennen keine konkrete Angabe machen. Oft entsteht aufgrund der Komplexität der Beschädigungen und des Dateissystems vmfs bzw. vmfs 5 / plus ein höherer Aufwand als bei nicht virtualisierten Systemen. Wir empfehlen immer vorab eine Analyse, ggf. auch eine Expressanalyse durchführen zu lassen. Danach können wir genau den Aufwand sowie die Kosten dafür kalkulieren. Durchschnittlich sind vmWare Datenrettungen im vierstelligen Bereich angesiedelt.

Datenverlust/ Datenrettung von VMware Systemen

Mit der Zunahme der Verbreitung und Nutzung von VMware Systemen (v.a. ESX/ ESXi) steigen auch die Kundenprobleme in Hinblick auf Datenverluste im virtuellen Bereich.

Wir sind weltweit eines der wenigen Unternehmen, die in der in der Lage sind, Daten von VMware Systemen erfolgreich und sicher zu retten. Getreu unserem Motto „Wir retten da, wo andere aufgeben„, stellen wir auch Ihre verlorenen Daten mit sehr großer Wahrscheinlichkeit wieder her.

Verbreitete  Fehler/ Probleme sind:

  • Probleme am Dateisystem des Hosts/ Fehler an VMFS (Virtual Machine File System) Volumes oder VMDK (virtuellen Festplatten)
  • Ausfall von Festplatten oder RAID-System/ Fehler bei der iSCSI Verknüpfung auf der Ebene des Host-Systems (Hardwareschäden)
  • Gelöschte/ Verschwundene VMDK Dateien (virtuelle Festplatten) durch Userbedingte Fehler oder Fehlfunktion von Drittsoftware
  • Löschen/Überschreiben von VMFS Volumes (z.B. durch ungewollte Neu-Installation/ Formatierung/ Bootfehler/ etc.)
  • Fehler innerhalb von VMDK/ virtuellen Maschinen (z.B. Beschädigung SQL Datenbank/ Exchange Datenbankfehler)

Daten aus virtueller Serverumgebung professionell retten

Haben Sie einen Datenverlust in Ihrer VMware Infrastruktur festgestellt? Dann empfehlen wir dringend, das komplette Host-System herunterzufahren. Jegliche Schreibvorgänge auf der Ebene des virtuellen Filesystems (VMFS) birgt das Risiko, dass Teile der fragmentierten und verlorenen Daten überschrieben und im Notfall unwiderruflich gelöscht werden.

Unsere Vorgehensweise bei der Datenrettung von virtuellen Systemen

  • kostenlose Abholung des Serversystems/ persönliche Annahme
  • Analyse des virtuellen Dateisystems
  • Erstellung eines individuellen Datenrettungs-Konzeptes + Erstellen eines Festpreis Angebotes
  • Wiederherstellung der erforderlichen virtuellen Daten (z.B. VMDK Dateien)
  • Bereitstellung auf externem Datenträger oder direkt auf dem Host-System
24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen