Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 30 Sekunden

Thermische Überlastung

Aufgrund mangelnder Kühlung bzw. unzureichendem Abtransport von warmer Luft (Belüftung Server/ Computer/ Festplatte) kommt es zur thermischen Überlastung von Hardware.

1) Überhitzung von Festplatten

Wird eine Festplatte über einen längeren Zeitraum über ihrem thermischen Toleranzbereich betrieben, besteht die Gefahr einer Beschädigung. Diese äußert sich meist durch mechanische Schäden im Bereich der Schreib-Leseköpfe und Datenoberfläche.

2) zu hohe Temperatur von Serverhardware/ RAID-Controller

Durch hohe Temperaturen innerhalb eines Serversystems kann es neben dem Totalausfall zu Fehlfunktionen kommen. Dies kann sich z.B. durch nicht spezifizierte Schreibvorgänge initiiert durch den RAID-Controller darstellen. Die Folge sind teils irreversibel beschädigte RAID-Arrays.

3) Extremtemperaturen (durch Feuer, Sonne)

Kommt es zum massiven Anstieg der Umgebungstemparatur, zum Beispiel durch Feuer oder starke Sonneneinstrahlung, droht Gefahr für sämtliche digitale Datenträger. Es kommt zur Verformung im Extremfall zum Schmelzen von Kunststoffen sowie zu weiteren Veränderungen innerhalb der Datenträger.

zurück zum Glossar

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen