Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

RAID 6 Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 12 Sekunden

RAID6 Arrays werden häufig bei höheren Anforderungen an die Ausfallsicherheit einzelner Festplatten eingesetzt. Entgegen anderer RAID Verbunde, können bis zu 2 Festplatten gleichzeitig ausfallen, ohne dass das Array Inkonsistenzen aufweist. Ein Datenverlust geht in der Regel mit einem Ausfall von einer zusätzlichen Festplatte (also ab der dritten HDD) einher.

RAID6 Datenwiederherstellung durch RecoveryLab

Datenrettung von RAID 6 Verbunden

Die Datenrettung erfolgt immer in Abhängigkeit des Schadens und der auf dem RAID6 befindlchen Dateien Daten. Eine professionelle Datenwiederherstellung erfolgt nach einer vorab durchgeführten Diagnose der Datenträger. Die Diagnose wird an bitweise angefertigten Kopien der Festplatten durchgeführt. Sollte dies aufgrund von Hardware-Problemen an den Festplatten nicht möglich sein, ist zunächst eine Analyse der Rohdaten und verbleibenden Paritätsdaten in den meisten Fällen sinnvoll und möglich. Oft werden bereits im Zuge der Diagnose Schritte zur eigentlichen RAID6 Datenrettung durchgeführt. Dies ist der Vorgehensweise der fundierten Analyse und der oft zeitkritischen Anforderung zum Wiederherstellen der Daten geschuldet. Unsere Datenrettung erfolgt auf höchstem technischen Niveau. Unsere Reverse-Engineering Mitarbeiter sind auf die Rekonstruktion und Wiederherstellung von kleinen aber auch sehr großen RAID6 Verbunden (z.B. mit deutlich über 100 Festplatten) spezialisiert.

Erste Schritte nach Datenverlust im RAID6 Verbund

  • Bewahren Sie Ruhe
  • Vermeiden Sie waghalsige Schritte, ohne ausreichende Erfahrung
  • Prüfen Sie die realen Erfolgsaussichten von Herstellern bzw. anderen Support-Dienstleistern (von seriösen Support Abteilungen werden Sie über die Risiken eines Support-Einsatzes bei Datenverlust aufmerksam gemacht.)
  • Beauftragen Sie eine professionelle Diagnose des RAIDs durch Spezialisten für RAID Datenrettung
  • Schalten Sie idealerweise den Server oder das Storagesystem aus und vermeiden Sie in jedem Fall Schreibzugriffe sämtlicher Art

Ursachen für einen Datenverlust im RAID 6 Array

  • Überhitzung von Festplatten (dadurch zeitgleicher oder aufeinanderfolgender Ausfall der Platten)
  • Überspannung und Folgeschäden (z.B. durch Fehler an der Elektrischen Stromversorgung oder Blitzschlag)
  • Formatieren des RAID Volumes
  • Löschen von RAID Daten
  • Feuchtigkeitsschäden, Überflutung (Naturkatastrophen, Löschwasser, oder andere Flüssigkeiten)
  • Aufheben des RAID6 und Forcieren der Konfiguration
  • Defekt am Controller (der das Array managed)
  • Verwechseln von RAID Festplatten beim Aus- und Einbau
  • Firmwareprobleme von NAS
  • Rebuild Abbruch bzw. weitere Datenträgerausfälle während eines Rebuilds (Neuorganisation)
  • anderes Serverproblem
RAID Datenrettung von RAID6 Array

Datenrettung von RAID 6 aus Synology NAS RS3412xs

Fallstudie: Datenrettung nach RAID 6 Ausfall von Synology NAS Rackstation RS3412 XS. Durch eingedrungenes Wasser waren das NAS und die HGST Festplatten beschädigt.

  Ausgangslage: Wasserschaden verursacht Systemausfall von Synology Storage NAS RS3412xs und RX1214 Rack Expansion Unit Nach einem Wasserschaden im Serverraum kam es zu einem Totalausfall der eingesetzten Server und Storage-Hardware. Darunter auch die Kombination aus Synology NAS (Rackstation 3412XS und Expansion RX1214) mit insgesamt 22 Festplatten. Der Datenbestand basierte vor allem auf Archivdaten sowie Mediendateien […]

Datenrettung RAID5 + RAID6 aus HP Storageworks MSA 2000

→ Fallstudie: ➤ Erfolgreiche Datenrettung nach Ausfall von 4 Festplatten in HP Storageworks MSA2000 ✚ Reparatur und Wiederherstellung von SAS Festplatten und RAID-Array ✓

Ausgangslage: RAID5 + RAID6 konnten nicht mehr gemounted werden Nach einem wetterbedingten Stromausfall mit einhergehenden Spannungsspitzen konnte das Storageworks MSA 2000 mit den enthaltenen RAID-Verbunden nicht mehr vollständig gestartet werden. Fünf der 24 Festplatte waren im RAID-Bios als defekt gekennzeichnet. Nachdem dies durch die IT-Abteilung des Unternehmens festgestellt wurde, erfolgte umgehend die Kontaktaufnahme zum Hardware-Support […]

Datenrettung von formatiertem RAID 6 Array

→ Fallstudie: ➤ kurze Fallstudie zur Datenrettung eines RAID-6 Arrays und VMFS (vmWare) Wiederherstellung ✚ von Server-System ✓

Ausgangssituation – RAID während ESX Initialisierung formatiert Der Auftraggeber nutzte eine Server-Virtualisierung vom Typ VMware ESX 4 basierend auf einem Supermicro Serversystem und einer RAID  6 Konfiguration mit 6 Stck. Enterprise HDD vom Typ: WD1002FBYS durch einen Adaptec ASR 5805 Raidcontroller koordiniert. Das Host Betriebssystem (ESX) wurde durch einen USB-Flashspeicher bereitgestellt. Versehentlich wurde während einer […]

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen