Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

gelöschte Dateien wiederherstellen

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 12 Sekunden

Häufig vorkommende gelöschte Dateien wiederherstellen

Die meisten Fragen zur Datenrettung von gelöschten Dateien

Gelöschte Daten

Datenrettung nach Löschen von Dateien und Ordnern

Wiederherstellen-gelöschte-Dateien-und-OrdnerIn der Hektik des Alltags geht es manchmal ganz schnell, dass eine Datei oder Partition gelöscht wird, ohne dass man dies beabsichtigt hatte. Doch wird das Löschen von Dateien zu spät bemerkt, so dass diese auch nicht mehr aus noch geöffneten Dokumenten oder aus Inhalten der Zwischenablage wiederhergestellt werden können. Oft sind auch gerade diese Dateien und Ordner, die versehentlich entfernt wurden nicht im täglichen Backup-Plan enthalten und somit vermeintlich unwiderruflich verloren. Die oftmals einzige Chance: Data Recovery.

In vielen Fällen ist eine Wiederherstellung von Dateien möglich, da der jeweilige Speicherbereich, auf dem sich die jeweiligen Daten befinden/ befunden haben, je nach Betriebs- und Dateisystem nur für das Speichern von neuen Dateien und Ordnern freigegeben wird. Die ursprünglichen Inhalte der Dateien und Ordner befinden sich noch immer auf der Fesplatte oder anderen Speichermedien. Von Vorteil ist, wenn das versehentliche Löschen von Dateien schnell bemerkt wird, bevor andere Dateien auf einen Teil des Speicherbereiches geschrieben werden. Je öfter ein Speicherbereich überschrieben wird, umso niedriger ist die Wahrscheinlichkeit der Datenrettung von Dateien und Ordnern. Im Zuge neuer Speichertechnologien und Kapazitäten schwinden die Chancen die Daten einwandfrei wiederherstellen zu können. Der Grund hierfür sind autarke Mechanismen die entgegen der früheren Speicherfreigabe ein aktives Löschen der betroffenen Sektoren veranlassen.

Wichtige Tipps, wenn Daten vorzeitig gelöscht werden

  • keine neuen Daten auf den Datenträger schreiben
  • möglichst sofort die Festplatte oder das Speichermedium vom Datenanschluss (z.B. USB/SATA) entfernen
  • keine voreiligen Schritte z.B. mit Softwaretools ohne weiter Kenntnisse unternehmen
  • Sofern Tests bzw. Experimente mit Freeware oder kostenpflichtigen Rettungs-Tools unternommen werden, niemals am Originaldatenträger!
  • Beim Wiederherstellen von älteren Backups nicht auf Speicherbereich der gelöschten Daten durchführen (alternativen Wiederherstellungsort wählen)

Gelöschte Daten vom Smartphone/ IPhone wiederherstellen

Android-5-Ausgewaehltes-Element-Loeschen-geloeschte-Fotos-wiederherstellen-RecoveryLabGerade wenn man „unterwegs“ ist, kann es aufgrund von Unachtsamkeit vorkommen, dass ein Foto oder ein Kontakt oder auch ganze Ordner durch Löschen verschwinden. Bei bestimmten unwiederbringlichen Daten kann das sehr ärgerlich sein. Bei der Verwendung eines aktuellen Smartphones (z.B. IPhone 4S, 5, 6, Samsung Galaxy S4/ S5) werden zur Speicherung der internen Daten moderne Flashspeicher (NAND-Flash) eingesetzt. Je nach Art der jeweiligen Speicherarchitektur kann es beim Löschen zu nicht umkehrbaren Datenverlusten kommen. Dies kann jedoch im Rahmen einer Datenträgeranalyse schnell herausgefunden werden.

Löschen von Daten durch Firmwareupdate: Bei systemseitigen Löschvorgängen gibt es je nach Gerät unterschiedliche Möglichkeiten und Lösungsansätze, mit denen es uns bereits oft gelungen ist, Kontakte, Bilder, Videos und andere Daten vom Smartphone wiederherzustellen.

Datenwiederherstellung unter Windows

Windows-geloeschte-Daten-wiederherstellen-Papierkorb-Icon-Windows7-RecoveryLab-DatenrettungMicrosoft Windows bietet wie viele Betriebssysteme eine Papierkorbfunktion, bei der Dateien und Ordner zunächst in diesen verschoben werden. Erst nach endgültigem Leeren des Papierkorbs werden die jeweiligen Dateien zum Überschreiben freigegeben. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, die Papierkorbfunktion zu deaktiveren oder mittels Tastaturkombination zu umgehen. Je nach eingesetztem Speichermedium bestehen unterschiedliche Lösungsansätze und Möglichkeiten zur Rettung. In vielen Fällen können professionelle Datenretter helfen.

Sofern Sie bemerkt haben, dass Dateien versehentlich entfernt wurden, empfehlen wir sofort die Arbeit zu unterbrechen und ein professionelles Datenrettungsunternehmen zu benachrichtigen. Oft kann der Schaden durch schnelles Handeln begrenzt werden.

Bei klassischen Festplatten ist eine Wiederherstellung von Dateien oft mit überschaubarem Aufwand möglich. Beim Einsatz von SSHD bzw. SSD (Solid State Drive) sind die Optionen einer Datenrekonstruktion gelöschter Dateien abhängig vom jeweiligen Speichertyp, aber in vielen Fällen möglich. Der Aufwand ist meist höher als bei einer Festplatte und kann im Rahmen einer Diagnose ermittelt werden.

Windows Betriebssysteme (Windows XP, Windows 7, Windows 8) nutzen häufig das NTFS Dateisystem als Grundlage für den Datenspeicher. Innerhalb eines NTFS Dateisystems bestehen häufig gute Möglichkeiten, Daten und Informationen (im Fall einer IT-Forensischen Untersuchung) wiederherzustellen.

Gelöschte Daten unter MacOS / Linux u.a. Betriebssystemen

geloeschte-Mac-Daten-wiederherstellen-Papierkorb-MAC-OS-10103-Datenrettung-durch-RecoveryLabAuch unter MAC OS X und bei div. Linux Distributionen gibt es eine Papierkorbfunktion, die ähnlich der innerhalb von Microsoft Windows funktioniert. Solange der Papierkorb nicht geleert wird, ist ein Retten der Ordner und Dateien vor dem endgültigen Verlust durch den Anwender selbst möglich. Je nach Art des eingesetzten Speichers bestehen auch hier unterschiedlich gute Recovery-Chancen. Sofern eine Festplatte zugrunde liegt, bestehen bei einer zeitnahen Reaktion und Bearbeitung durch einen Datenretter häufig gute Chancen vollständig an die Daten wiederzugelangen.

Die eingesetzten Dateisysteme (HFS/ HFS+ bei Apple und EXT2, EXT3, EXT4 bzw. XFS, ZFS unter Linux) bieten vollkommen unterschiedliche Ansätze zur Datenwiederherstellung nach dem Löschen von Dateien und Ordnern. Aufklärung ist hier im Zuge einer Diagnose möglich.

Gelöschte Dateien wiederherstellen von Speicherkarte und Foto-/Videokamera

Speicher-Karten wie SD-Card, microSD Card, Sony MemoryStick, XD Picture-Card setzen Flashspeicher als Grundlage ein. Einzig die Compact FlashCard nutzt in einigen wenigen Fällen (Micro Drive) kleine Festplatten als Speicher. Flashspeichermedien sind je nach Speicherarchtitektur durch den enthaltenen Controller selbsverwaltet und verfügen über eine interne Speicherorganisation die auch das Löschen und Überschreiben von Daten einschließt. Im Zuge einer Speicheranalyse kann die Wahrscheinlichkeit einer Datenwiederherstellung ermittelt werden.

>> Weitere Informationen zur Rettung von Speicherkarten

Gelöschte Daten von Solid State Drive rekonstruieren

Ähnlich wie bei Speicher-Karten befinden sich innerhalb von Solid State Drives NAND Speicherbausteine, die durch einen Controller verwaltet werden. In einigen Fällen ist es möglich, Daten erfolgreich zu rekonstruieren. Entscheidend ist der Aufbau des Datenträgers und die ggf. vorhandenen Folgeschäden.

SSD lassen sich nur unter bestimmten Voraussetzungen wiederherstellen: >> Weitere Informationen zu SSD-Datenrettung

Bei allen Speicherarten, in jedem Fall aber bei Flashdatenträgern gilt: Nach Feststellung eines Löschvorgangs darf das Speichermedium auf keinen Fall länger benutzt werden. Flashspeicher müssen sofort von der Stromzufuhr getrennt werden (z.B. Akku vom Notebook entfernen/ Karte aus Kamera herausnehmen, etc.). Danach sollte ein Datenrettungexperte kontaktiert werden, der die Chancen und Möglichkeiten einer Datenwiederherstellung bestmöglich einschätzen kann.

So lassen sich Daten unwiderruflich löschen und vernichten

Löschen von Daten ist zunehmend wichtiger. Gerade bei Firmen sollte das sichere Löschen und Vernichten von Datenträgern gewährleistet sein.

Das Löschen von Daten gelingt denkbar einfach: Man klickt mit der rechten Maustaste auf die Datei, die nicht mehr benötigt wird, und wählt die Option „Löschen“ aus. Wer nun aber denkt, die Datei sei unwiderruflich von der Festplatte gefegt, der irrt. Das Dokument befindet sich nur im Papierkorb und kann von dort problemlos wiederhergestellt werden. […]

Datenverlust & Datenrettung bei Windows 10 Update vermeiden

Datenrettung nach Windows 10 Umstellung ✔ Upgrade auf Win 10 ohne Datenverlust ✔ Bei verlorenen Daten = Analyse noch heute möglich ✔

Weiter zu: Ablauf Windows 10 Update Datenverlust vermeiden Daten verschwunden? Häufige Ursachen Datenrettung nach Windows 10 Update Update 2016: Letzte Chance für kostenloses Windows 10 Upgrade – Vermeiden Sie Datenverluste! Kurz vor Ablauf des kostenfreien Microsoft Angebotes, von einer bestehenden Windows Lizenz auf die neueste Version aufzurüsten, steigt die Anzahl der Windows 10 Downloads. Dank […]

IT-Forensik, Betrachtung von Daten im HEX-Editor

Logische Datenrettung bei beschädigtem Dateisystem

Logische Datenrettung bei Beschädigung des Filesystems/ Dateisystems soll möglichst durch Professionelle Datenretter erfolgen.

Professionelles Wiederherstellen von verlorenen Ordnern und Dateien In vielen Fällen stehen Datenverluste nicht unmittelbar mit mechanischen oder elektronischen Schäden an Festplatten oder anderen Datenträgern in Verbindung. Externe USB-Festplatten reagieren beispielsweise empfindlich auf das nicht angekündigte Entfernen vom USB-Steckplatz, so dass ggf. noch erforderliche Schreibvorgänge nicht erfolgreich zu Ende geführt werden können. Folglich kann es dazu […]

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen