Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Festplatte reparieren

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 3 Sekunden

Reparatur von Festplatten, jetzt Festplatte reparieren lassen.Möchten Sie Ihre Festplatte reparieren? Am Besten sollten Sie defekte Datenträger einem Spezialisten für eine Festplattenreparatur übergeben.

Wir bieten eine professionelle Reparatur im Rahmen einer Rettung der Daten. In unserem Reinraumlabor rekonstruieren wir tagtäglich verschiedenste Datenträger und führen anschließend eine professionelle Datenwiederherstellung durch.

Im Fall von Tipps von Freunden und Internetangeboten achten Sie bitte immer auf das bestehende Risiko einer semiprofessionellen Festplattenreparatur oder Datenrettung. Bei wichtigen Daten sollte davon Abstand genommen werden.

Wichtige Voraussetzungen für eine Festplatten-Reparatur

  • Reinraumlabor bzw. staubfreie Arbeitsumgebung in Reinraumqualität
  • Erfahrungen bei der mechanischen Demontage und Montage von Festplatten-Teilen
  • Technische Ausstattung inkl. eigens für die Datenrettung entwickelte Test-Software

Welche Festplatten können repariert werden?

  • SATA, IDE, SAS HDDs
  • Externe USB Festplatten für MAC und Windows
  • Festplatten aus einem älteren Computer

Ziel der Festplatten-Reparatur

Im Grunde besteht die Notwendigkeit der Reparatur einer Festplatte nur im Fall einer Datenwiederherstellung. Das heißt, wenn es um das Wiederherstellen von wichtigen Daten geht, die sich auf der kaputten Festplatte befinden. Es geht beim Reparieren einer Festplatte weniger um den weiteren Einsatz als normalen Datenträger.

Ablauf der Festplattenreparatur

  1. Am Besten beginnt man mit der Analyse des bestehenden Schadens. Wenn durch den Anwender ein Problem mit einer Festplatte festgestellt wird, sollte diese sofort von dem Windows- oder MAC-Computer getrennt werden.
  2. Sofern dann in der professionellen Diagnose im Reinraum festgestellt wird, dass ein mechanisches oder elektronisches Problem vorliegt, kommt es zur Reparatur im Rahmen der Datenrettung.
  3. Der Datenträger wird dann im Reinraumlabor zerlegt. Die jeweilig erforderlichen Ersatzteile (meist Schreib-Leseköpfe) werden dann aus einem baugleichen Modell entnommen und gegen die defekten Schreibleseköpfe getauscht.
  4. Anschließend werden mittels spezieller programmierter Software schrittweise Rohdaten von den jeweiligen Bereichen der Festplatte ausgelesen. Je nach Beschädigung geschieht das unterschiedlich schnell. Einige Bereiche mit Oberflächenbeschädigungen müssen ggf. übersprungen oder – wenn möglich – restauriert werden.
  5. Die gewonnenen Rohdaten werden dann im nächsten Schritt zu lesbaren Windws/Mac Dateien verarbeitet. In einem abschließendem Test wird die Qualität und Konsistenz der Dateien überprüft.

Fragen und Antworten zum Reparieren einer Festplatte

Wenn die Festplatte im Windows nicht mehr zu sehen ist, kann das verschiedene Ursachen haben. Neben logischen Fehlern, ist auch ein mechanischer Schaden der HDD nicht auszuschließen. Bei defekten Schreib-Leseköpfen (Headcrash) oder Oberflächenbeschädigungen der Magnetscheiben ist eine Reparatur und Instandsetzung zwingend erforderlich. Danach können Daten im Reinraumlabor ausgelesen und weiterverarbeitet werden.

Davon raten wir lieber ab. Uns erreichen täglich Festplatten, bei denen bereits versucht wurde, diese wiederherzustellen. Oftmals wurden sogar Gehäuseteile dabei verbogen. Das kritischste ist aber die potenzielle Verunreinigung beim Öffnen der Festplatte. Erfolgt dies außerhalb eines Reinraums, gelangt binnen Sekunden Staub und andere Verschmutzungen auf die Oberfläche der Magnetscheiben. Dadurch können dann die Schreib-Leseköpfe nicht mehr sauber gleiten und es kommt zum erneuten Defekt.

Eine Reparatur einer Festplatte wird aufgrund eines Elektronikschadens oder mechanischen Defekts erforderlich. Eine kostenlose Recovery-Software wie Recuva, Testdisk oder eine Testversion eines Tools wie Get Data Back ist bei Defekt-Festplatten nicht geeignet. Ganz im Gegenteil, bei teilweise beschädigten Oberflächen, bei denen unter Umständen die Festplatte selbst noch im BIOS angezeigt wird, kann ein ständiger Zugriff mittels Software oder Betriebssystems zu massiven Verschlechterungen führen. Damit gefährdet man eine eventuell mögliche Rettungchance zur Wiederherstellung der Daten unnötig.

Bei der Festplattenreparatur geht es primär um das kurz- oder mittelfristige Instandsetzen einer kaputten HDD zum Zweck der Datenwiederherstellung. Eine dauerhafte Reparaturleistung ist nicht zweckmäßig, da trotz der Bearbeitung im Reinraum keine Konditionen, wie sie in der Halbleiterindustrie gelten, möglich sind. Es geht also weniger um einen Vergleich, sondern um einen mehrstufigen Prozess, bei dem der Reparaturvorgang im ersten Schritt unerlässlich ist zur Wiederherstellung der Daten.

Auch bei externen HDD-Datenträgern ist das Reparieren oft möglich. Hier gilt wie auch bei allen anderen Festplatten: Die Festplattenreparatur dient zum weiteren Wiederherstellen der Daten von der kaputten Festplatte. Wir reparieren grundsätzlich HDDs mit mechanischen oder elektronischen Schäden in unserem Labor mit Reinraum. Danach erfolgt der Wiederherstellungsprozess mit den gewonnenen Rohdaten.

Oftmals führt ein defekter Netzadapter zu einem Schaden an der Festplattenelektronik. Dies ist ähnlich einer Überspannung durch Gewitter oder Stromversorgungsdefekte. Um die Daten der Festplatte wiederherzustellen, reparieren wir zunächst den Bereich der äußeren Elektronik (PCB). Die Firmware im Inneren der Festplatte muss dann anschließend noch neu programmiert werden.

Warum kommt es zur Festplattenreparatur?

Eine Festplatte besteht aus mechanischen und teils beweglichen Bauteilen. Die einzelnen Bestandteile einer Hard Disk sind:

  • Festplattengehäuse
  • Platter (Magnetscheiben übereinander angeordnet)
  • Motor und Gleitlager
  • Schreib-Leseköpfe, Schreib-Lesekopfarm und -Motor
  • Festplattenelektronik (PCB)

Bei der Instandsetzung von einer Festplatte werden in den meisten Fällen die Schreib-Leseköpfe nach einem Headcrash ausgetauscht. Danach ist die Festplatte oft für den weiteren Prozess einer Datenrettung gangbar. Je nach individuellem Schaden (ggf. auch durch zwischenzeitliche Recovery-Versuche mit Chkdsk oder Datenrettungssoftware) ist neben den Köpfen auch die Daten-Oberfläche betroffen.

Weitere Definition im Glossar: Festplattenreparatur

Festplatten Datenrettung

Datenrettung Festplatte und Reparatur HDD ✔ SATA ✔ SAS ✔ SCSI ✔ IDE ✔ Festplatten wiederherstellen nach Sturzschaden, Elektronikdefekt, Head-Crash.

Weiter zu Ablauf Festplattenrettung HDD-Geräusche Symptome kaputte Festplatte Ursachen Fallstudien Kommt es zum Ausfall einer Festplatte oder wurden versehentlich Daten gelöscht oder die Festplatte formatiert, so ist es wichtig, die Wiederherstellung der Daten einem professionellen Datenrettungsunternehmen anzuvertrauen. Eine semiprofessionelle Herangehensweise beim Wiederherstellen von Daten kann unter Umständen einen größeren Schaden hervorrufen. Ist eine Fesplatte mechanisch […]

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen