Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 21 Sekunden

Gewitter und Überspannung: Datenverlust bei Festplatte und Server

Datenrettung durch Überspannungs-Schaden an Festplatte, SSD, Server (nach Gewitter)

Menschen können sich vor Blitzschlag in Gebäuden schützen, doch Laptops, PCs und Server sind dort nicht sicher. Entlädt sich ein Blitz in das Stromnetz, zerstört er häufig sämtliche Elektronik und verhindert damit häufig den Zugriff auf wichtige Daten.

Datenverlust durch Blitzeinschlag

Vor allem der alltägliche Gebrauch elektronischer Geräte ist für die hohen Datenverluste jeden Sommer verantwortlich. Zum Laden angeschlossene Laptops sind genauso in Gefahr wie die externe Festplatte, die nur indirekt über einen Computer mit dem Stromnetz verbunden ist. Die Zerstörung der elektronischen Bauteile fällt oft erst auf, wenn Festplatten nicht erkannt werden oder Laptops sich nicht mehr anschalten lassen. Elektronische Bauteile in HDD und SSD-Festplatten, aber auch innerhalb von Flash-Speicher Architekturen sind den hohen Stromstärken nicht gewachsen. Die Schäden variieren zwischen Art und Funktionsweise der verschiedenen auf dem Markt vorhandenen Speichersysteme. Damit in den Sommermonaten keine Daten von Laptops, Tablets oder auf den NAS-Servern verloren gehen, einfache Tipps zur Vorsorge vom Datenretter.

Datenrettung bei Überspannung und Blitzschlag

Festplattenelektronik-PCB-verschmort-nach-Blitzschaden-Ueberspannung-Datenrettung-RecoveryLabSollte es zu einem Festplattendefekt oder Serverausfall mit Datenverlust kommen, der vermutlich durch ein Gewitter oder Blitz entstanden ist, so muss konstruktiv gehandelt werden. Als professioneller Datenretter sind wir auf derartige Schäden vorbereitet und übernehmen die Wiederherstellung Ihrer Daten. Zunächst führen wir eine Diagnose der elektronisch oder mechanisch beschädigten Datenträger durch. Nachdem wir im Zuge der Diagnose Informationen über den Schaden und die optimale Vorgehensweise zur Wiederherstellung der Daten erlangt haben, informieren wir Sie darüber und vereinbaren die optimale Vorgehensweise zur Datenrettung. Sobald die Wiederherstellung abgeschlossen ist, informieren wir Sie erneut und bereiten die Übergabe der geretteten Daten auf einem Medium Ihrer Wahl – auf Wunsch auch per FTP-Server – vor.

Was viele nicht wissen: Auch durch Überspannungen kann ein so genannter Head Crash innerhalb einer Festplatte verursacht werden. Je nach Ausmaß des Schadens ist die Rettung der Daten oftmals sehr aufwändig.

Das Stromnetz muss sicher sein

Überprüfen Sie durch den Objekteigentümer installierte Blitzschutzeinrichtungen, indem sie nach der letzten Prüfung des Systems durch einen Fachmann fragen. Sind Schutzvorrichtungen nicht richtig installiert, entsteht ein Kurzschluss durch Überspannung innerhalb des Stromkreises. Dann sind alle an das Netz angeschlossenen Geräte mit Festplatten und Flash-Speichern in akuter Gefahr. Dabei ist es egal, ob große Firmen mit ausgereifter Server–Infrastruktur oder der Computer beim Privatnutzer betroffen sind. Richtig installierte Blitzschutzeinrichtungen sind außerdem gesetzliche Pflicht.

Sind wichtige Daten beispielsweise auf NAS-Serversystemen gespeichert, die immer einsatzbereit sein müssen, lohnt sich der Kauf eines zusätzlichen Überspannungsschutzes. Diese Funktion ist auch Bestandteil von Unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV). Für den Privatgebrauch dienen auch Zwischenstecker zum Schutz vor Überspannung. Wenn sensible Festplatten nicht unnötig einer Gefährdung ausgesetzt werden sollen, sollte der Fall einer Fehlspannung eingeplant werden.

Die Geräte isolieren

NAS und RAID-Server sollten einen eigenen Stromkreis nutzen, falls das möglich ist. Je geringer die Anzahl der elektronischen Geräte an diesem Stromkreis ist, umso sicherer sind die Festplatten.

Am besten ist es, alle Geräte mit Datenträgern, vom Laptop über den Computer bis hin zum Tablet vom Netz zu trennen, wenn Gewitter zu erwarten sind. Nur so lässt sich ein Datenverlust ohne die oben genannten technischen Sicherungsmaßnahmen durch Blitzschlag komplett vermeiden.

Gegen den Ernstfall absichern und im Schadensfall überlegt handeln.

Ueberspannung-Blitz-Gewitter-Datenrettung-Festplatte-Server-durch-RecoveryLabNutzen Sie zusätzlich die Möglichkeit einer Versicherung gegen Blitzschlag. Elektronische Geräte sind oft über die Hausratversicherung abgedeckt. Das Wiederherstellen verlorener Daten muss allerdings separat versichert werden. Dies kann beispielsweise durch eine Elektronikpauschalversicherung geschehen, die die Kosten für eine Datenrettung übernimmt. Es lohnt sich hier ein Gespräch mit dem persönlichen Versicherungsberater.

Tritt trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ein Elektronikschaden nach Blitzeinschlag auf, lohnt sich ein Gang zum professionellen Datenretter. Es wird dringend von Eigenversuchen abgeraten. Genau dann werden oftmals die wichtigen Dateien vollständig zerstört, weil mehrfache Startversuche die Partitionen unbemerkt überschreiben.

Bei uns können Sie kostenfrei und unverbindlich eine Beratung zur Datenrettung anfragen. Zertifizierte Mitarbeiter diagnostizieren die defekten Datenträger und erstellen ein individuelles Angebot zur Rettung der Festplatte. Direkt nach der Entscheidung zur Wiederherstellung der Dateien wird mit der Arbeit am Datenträger begonnen. Wir retten zu 99% die Daten der bei uns eingereichten Datenträger.

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen