Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 31 Sekunden

Reinraum

Unter einem Reinraum versteht man einen Bereich, der nur einen minimalen Anteil von Staubpartikeln pro Volumeneinheit enthalten darf. Um dies zu gewährleisten, sorgen entsprechende Luftfiltersysteme für die Zuführung von gereinigter nahezu staubfreier Luft und eine permanente Raumluftreinigung. Außerdem sind spezielle Oberflächen, die keine Staubablagerung begünstigen bzw. Staubpartikel abgeben in dieser Räumlichkeit erforderlich. Mitarbeiter, die einen Reinraum betreten müssen eine spezielle Kleidung tragen, die ebenfalls nur minimal Staubpartikel abgibt.

Aus Kostengründen werden häufig auch s.g. Reinraum Kabinen (clean room chamber), die innerhalb eines normalen Arbeitsbereiches installiert werden, genutzt. Es gibt unterschiedliche Reinraumanforderungen, die in entsprechenden ISO-Normen definiert werden. Datenrettungslabore erfordern einen Reinraum der Klasse 100 (US FED 209D), welcher der ISO 5 Norm entspricht und maximal 832 Partikel mit einer Größe von 1µm (Mikrometer) pro Kubikmeter zulässt.

Im medizinischen Bereich und in der Halbleitertechnik gelten noch höhere Anforderungen bzgl. der maximalen Partikelmengen. (Stichwort: Reinstaum)

zurück zum Glossar

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen