Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

RAID Datenrettung

RAID-Datenrettung-von-Dell-PowerEdgeRS10-RAID5-durch-RecoveryLab

 

callto_RAID-Datenrettung

RAID Daten wiederherstellen (0-7)

RAID-Systeme (Redundante Anordnung unabhängiger Festplatten)  bilden in der Speicherarchitektur von EDV-Anlagen eine wichtige Grundlage. Je nach Budget und Anwendungszweck werden unterschiedliche Konfigurationen (z.B. 0, 1, 5, 1+0) eingesetzt um möglichst sichere, schnelle oder kostengünstige Speicherlösungen nutzen zu können. Man unterscheidet zwischen einem SoftwareRAID (z.B. Windows in der Datenträgerverwaltung eingerichtet) und HardwareRAID (mittels RAIDController organisiert). Ob SAN, NAS oder virtuelles RAID-Array, wir bieten eine professionelle Wiederherstellung von RAID-Daten.

Die wichtigsten Fragen zur RAID Datenrettung nach Datenverlust

  • Wie lange dauert eine RAID Diagnose?
    Die Analyse eines RAID Verbundes wird mit höchster Priorität bei uns innerhalb von 24h durchgeführt. Durch die exakte Bestimmung von Datenfragmenten innerhalb der RAID Ebene ist eine konkrete Aussage zu den Erfolgsaussichten einer RAID Datenrettung möglich.
  • Das RAID ist offline, wie ist der Ablauf einer Datenrettung?
    Nach der Diagnose erfolgt der Prozess zur Wiederherstellung des RAID Verbundes. Oft werden erst einzelne Festplatten im Reinraumlabor rekonstruiert und dann mit den gewonnenen Daten (Paritätsdaten oder anderen Elementen) die Wiederherstellung auf logischer Ebene durchgeführt. Die Wiederherstellung erfolgt meist manuell, so dass eine hohe Datenqualität und Lesbarkeit erreicht werden kann.
  • Sollte man auf die Controller-Automatik zur Wiederherstellung vertrauen?
    In einem intakten System spricht nichts gegen den regelkonformen Austausch von Festplatten bei einem tolerierten Festplattenausfall. Beachten Sie bitte immer die korrekte Verfahrensweise und vermeiden Sie die Vertauschung von defekten Datenträgern.
  • Kann ich bei einem defekten RAID einen identischen RAID Controller zum Test austauschen?
    Sofern die betroffenen Daten wichtig sind, sollte von Versuchen dieser Art abgesehen werden. Häufig liegen minimale Konfigurations-  und Firmwareunterschiede vor, die für eine Abweichung der RAID-Organisation führen und damit zu einem Totalverlust (destruktives Überschreiben von Daten) führen.

Als Professionelles Datenrettungsunternehmen sind wir seit über 25 Jahren mit der Wiederherstellung von digitalen Daten vertraut. Die Rekonstruktion von RAID Daten ist unser Spezialgebiet mit einer Erfolgsquote von nahezu 100%.

Datenverlust trotz Redundanz

professionelle-raid-datenrettung

In der Regel wird neben der Verwendung hochwertiger (Enterprise) Datenträger deren Ausfallsicherheit durch RAID-Verbunde sichergestellt. Dennoch gibt es Szenarien, bei denen ein Datenverlust im professionellen Server-Storage/ Speichersystem auftreten kann. Dies ist z.B. aufgrund von Anwenderfehlern möglich (z.B. falsches Rebuild). Auch durch das Löschen/ Formatieren von Partitionen auf RAID-Laufwerken entstehen häufig Datenverluste. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass der eingesetzte Festplattencontroller defekt ist oder beschädigt wurde (z.B. durch Überspannung / durch hohe Temperaturen). Ein Controllertausch ist in vielen Fällen nicht ausreichend, um ein defektes Array wiederherstellen zu können. Meist gehen mit einem kaputten RAIDController auch Folgeschäden einher, wie dem Überschreiben von Daten oder der Konfiguration des Datenträgerverbundes. Diese destruktiven Schreibzugriffe sind in Kombination mit defekten RAID-Festplatten besonders entscheidend für den Ausfall eines Festplatten-Arrays. Im Rahmen einer Analyse stellt RecoveryLab als professioneller Datenretter den konkreten Fehler fest und ermöglichen den optimalen Ablauf zur Datenwiederherstellung.

Unsere hohe Erfolgsquote spricht für uns. Dank unserer Entwicklungsabteilung haben wir die Möglichkeit, eigene Technologien und (Software)Werkzeuge zur Datenrettung einsetzen zu können. Unser Know-how befindet sich auf einem hohen Niveau. Durch die Diagnose und Rekonstruktion von Arrays aller Arten und Hersteller erweitern wir unsere Kentnisse im Bereich der Datenrettung stetig. Dabei sind wir flexibel und retten Daten von unabhängig vom Dateisystem. Das RAID-Level ist ausschlaggebend für den Aufwand und die Chancen einer erfolgreichen Datenrettung. Wir verfügen über weitreichende Erfahrungen mit allen bekannten Systemen (auch herstellerspezifischen mehrfach verkapselten Multilayersystemen).

Erfahrungsbericht RAID Datenrettung

Häufige Fragen und Antworten zur Datenrettung

 

+ Warum ist es nicht immer gut, ein Rebuild eines defekten RAID Arrays durchzuführen?

 

Bei einem Rebuild (interne Wiederherstellungsfunktion) werden normalerweise die zur Sicherheit redundant (auf mehreren Datenträgern) gespeicherte Daten Stück für Stück wieder zum ursprünglichen Speicherort übertragen. Dies setzt jedoch voraus, dass alle zugrundeliegenden Prozesse automatisiert ausgeführt werden können.Zu Problemen kann es kommen wenn:

  • mehr als eine Festplatte defekt / nicht ansprechbar ist (je nach RAID Typ kann die Toleranz defekter Datenträger abweichen)
    Achtung: Als defekt können auch Festplatten markiert werden, die nur aufgrund sporadischer Synchronisationsfehler aus dem RAID ausgeschlossen wurden, physikalisch jedoch kein Problem aufweisen.
  • ein Firmwareproblem oder ein Problem am RAIDController vorliegt und dieser nicht den vorgegebenen Prozeduren problemlos Folge leistet.
  • eine oder mehrere Festplatten mit falschen Daten überschrieben wird (als Folgeerscheinung) und damit der Datenverlust deutlich verschlechtert wird.

Reicht es aus, wenn nur eine Festplatte aus dem Verbund mit einer Datenrettungssoftware wiederhergestellt wird?

Generell ist es nicht ausreichend eine einzelne Verbundfestplatte wiederherzustellen. Schreibende Zugriffe, wie Sie bei bestimmten Tools hervorgerufen werden, können zur Verschlechterung des vorhandenen Schadens führen.

Es wird dringend davon abgeraten, folgende Dinge auszuführen:

  • auf keinen Fall eine Datenrettungssoftware oder RAID-Recovery Software ohne den notwendigen Sachverstand einsetzen.
  • Einsatz von Konsistenzprüfungs-Werkzeugen vermeiden (z.B. Boardmittel wie FSCK unter Linux oder CHKDSK unter Windows)
  • jegliche Selbstversuche ohne bereits vorliegende Erfahrungen zu unternehmen oder auch durch andere (z.B. IT Dienstleister, PC Reparatur Firmen) durchführen zu lassen

 

+ Kann ich testweise die Anordnung der RAID-Festplatten vertauschen?

 

Es gibt unzählige Produkte und Controllervarianten. In einigen Fällen werden bei intakten RAID-Verbunden die einzelnen Festplatten auch nach Austausch der Datenbusse (Einschübe) einwandfrei identifiziert. Sobald jedoch ein Problem auftritt (Datenverlust, nicht mehr erreichbar, kein Zugriff, etc.), ist es keinesfalls zu empfehlen, die Position der Festplatten zu verändern. Durch das Vertauschen der Platten kann es zu weiteren logischen Verbundschäden kommen, die eine Wiederherstellung verkomplizieren oder im schlimmsten Fall unmöglich machen. Sofern ein Datenträger defekt ist und das RAID sich im degraded Modus befindet, kann diese Festplatte bei einem intakten System ausgetauscht werden. Achten Sie darauf, dass nicht versehentlich die falsche Festplatte „herausgezogen“ und getauscht wird.

 

+ Ist eine Wiederherstellung trotz Neu-Initialisieren und Löschen der Einstellungen möglich?

 

Wir raten davon ab, bei einem Datenproblem ein betroffenes RAID zu initialisieren und Konfigurationsdaten zu verändern oder zu löschen. Auch das Erzwingen eines Offline-RAIDs (Force) zum Online-Status sollte vermieden werden. Sollte es dennoch zur Initialisierung oder einer neuen RAIDKonfiguration gekommen sein, darf der daraus gebildete RAID Verbund keinesfalls formatiert oder mit Daten beschrieben werden. Jeder Schreibzugriff führt zur Verschlechtertung des Daten-Crashs. In einigen NAS Systemen wird beim ReInitialisieren nicht ausreichend vor dem Verlust der Daten gewarnt. Achten Sie deshalb genau auf alle Schritte die sie durchführen oder bestätigen.

 

+ Kann eine Datenrettung wirklich mehrere Tausend Euro kosten?

 

Gerade bei Festplatten-Verbunden gibt es extrem viele verschiedene Möglichkeiten. Dementsprechend sind auch die resultierenden Schäden sehr unterschiedlich. Die Komplexität einer Wiederherstellung richtet sich nach dem Arbeitsaufwand, der wiederrum mit dem Schadensverlauf einhergeht. Kleinere RAID-Arrays können oftmals kostengünstig gerettet werden.

Weitere Informationen zu Preise / Kosten einer Datenrettung finden Sie hier.

RAID Datenrettung von Enterprise Storage

Wenn besonders viele Festplatten innerhalb eines Verbundes zum Einsatz kommen, ist es besonders wichtig, bei einer Eskalation auf professionelle Unterstützung zu setzen. Aktuelle SAN Systeme können beispielsweise problemlos 72 Festplatten (häufig SAS) und mehr beinhalten. RecoveryLab ist auf einen derartigen RAID Ausfall vorbereitet und verfügt über eine professionelle Infrastruktur, auch für große Unternehmen und Organisationen Daten erfolgreich wiederherzustellen.
raid-datenrettung-ibm-san-wiederherstellung-storwize_v3700
Datenrettung von Storage System (SAN) mit SDS Speicher – Storewize V3700

Datenrettung bei div. RAID-Controller-Versionen

Viele Hersteller nutzen teils eigene Konfigurationen der jeweiligen Arrays. Deshalb ist die herstellerübergreifende Bearbeitung einer RAID-Datenrettung besonders relevant.
Unsere Kunden nutzen häufig folgende Controllermodelle:

  • Adaptec
  • HP (Hewlett Packard)
  • Promise
  • LSI
  • SUN
  • DELL
  • EMC
  • Mylex
  • Solicon Image
  • HighPoint

Datenwiederherstellung folgender Dateisysteme

Wenn Schäden innerhalb eines RAIDs vorliegen, sind häufig mehrere Datenebenen betroffen. So auch der oberste Dateisystemlayer, der nahezu jedes Dateisystem enthalten kann.
Wir sind auf die Datenrettung folgender Filesysteme spezialisiert und vorbereitet:

  • NTFS
  • FAT (FAT32, exFAT)
  • ReiserFS
  • VMFS (vmWare)
  • XFS
  • ZFS
  • HFS
  • EXT
  • ReFS
  • UFS

Express Datenrettung

Eine Datenrettung von Serversystemen (NAS/ Fileserver/ Applikationsserver/ etc.) ist zwar sehr komplex, unter bestimmten Voraussetzungen aber durchführbar. Aufgrund langjähriger Erfahrungen und exzellent ausgebildeter Mitarbeiter, sind wir in 99 Prozent aller Aufträge in der Lage, Daten erfolgreich retten.

In dringenden Fällen stehen wir Ihnen rund um die Uhr, auch an Feiertagen und Wochenenden zur Verfügung, sodass Sie umgehend wieder Zugriff auf Ihre Daten haben. Wir holen den betroffenen Storage oder Server inklusive Controller kostenlos bei Ihnen ab und bringen ihn in unser hochmodernes Recovery-Labor. Nach einer ausführlichen Schadensanalyse, falls notwendig noch am gleichen Tag, unterbreiten wir Ihnen ein Festpreisangebot und starten nach der Annahme sofort mit der Datenrettung. Damit stellen wir sicher, dass Sie Ihre Daten so schnell wie möglich wieder zur Verfügung haben und ein möglichst geringer Verlust Ihrer Arbeitszeit entsteht.

Wiederehrstellen von RAID-Verbund auf Windows Server

Eine Wiederherstellung wird häufig im Umfeld von Windows-Serversystemen erforderlich. Meist sind hier separate RAID-Controller verbaut, die für das Problem am Festplattenverbund verantwortlich sind. Eine Wiederherstellung erfordert immer die Kenntnisse des jeweiligen Herstellersystems (oft proprietär). RecoveryLab ist auf RAID Verbunde der meisten Hersteller vorbereitet und kann auf zahlreiche Erfahrungen zurückgreifen.
raid-wiederherstellung-eines-klassischen-windows-servers-hardware-von-dell

Datenrettung von Windows Server

Datenrettung von den wichtigsten Typen

  • RAID-0 (gestriped > hohe Geschwindigkeit, keine Sicherheit, Datenrettung stark abhängig vom physischen Zustand der jeweiligen Festplatten)
  • RAID1 (gespiegelt > Sicherheit gegen den Defekt von einer Festplatte, Datenverlust möglich aufgrund Asynchronität und anschließendem Festplattenproblem)
  • RAID5 (häufigste Variante, kostengünstig, Fehlfunktion von 1 Platte möglich, Datenwiederherstellung oft möglich, teilweise Rekonstruktion der defekten Festplatten erforderlich)
  • RAID50 (Kombination aus Konfiguration 5+0/ Striping verschiedener RAID 5 Arrays, verbesserte Zugriffsrate, gute Ausfallsicherheit)
  • RAID51 (Verknüpfung aus Level 5+1/ Spiegelung mehrerer RAID 5 Verbunde, hoher Schutz vor Datenverlust)
  • RAID6 (weiterentwickeltes RAID 5 mit Ausfallsicherheit von bis zu 2 HDD gleichzeitig)
  • RAID7 (Weiterentwicklung RAID-6, mehr als 1 Paritätslaufwerk definierbar)
  • RAID10 (Verbindung aus RAID 1 und RAID 0, Ausfallsicherheit bis zu 2 Platten je nach Konfiguration)
  • JBOD (gebündelte Aneinanderreihung von Festplatten, keine Sicherheit gegen Datenverlust)
  • Proprietäre RAID-Systeme (Herstellerspezifische Parameter, Datenrettung in vielen Fällen aufwändig, da Reverse Engineering erforderlich)

Häufige Fehler, Symptome und Probleme für Datenverlust

  • Fehlerhaftes Rebuild/ Vorgang abgebrochen nach dem Austausch von Festplatten/ System korrupt
  • RAID wird nicht erkannt
  • RAIDController defekt (oder Folgeschaden wie Überschreiben/ Fehler beim internen Wiederherstellungsprozess, etc.)
  • Resizing/ Anpassung der RAID Größe fehlgeschlagen
  • Fail von mehreren Festplatten gleichzeitig/ unmittelbar hintereinander (z.B. durch Überhitzung)
  • Festplatten asynchron / nicht mehr synchron, werden vom Array ausgeschlossen
  • Nichtbeachtung von Fehlermeldungen/ Alarmsignalen des RAID-Controllers (z.B. nach Ausfall von Festplatten)
  • Überspannungsschäden mit direkter Auswirkung auf Festplatten (häufig bei fehlender USV)
  • Löschen des RAID-Arrays/ Architektur geändert (nutzerbedingt/ oftmals unbeabsichtigt)
  • Daten auf Dateisystemebene innerhalb des RAID-Volumes überschrieben oder gelöscht
  • Manipulation in der Datenträgerverwaltung (z.B. Löschen von Verknüpfungen)
  • Array / Volume / Formatierung Partition
  • RAID-Konfiguration zerstört (meist durch fehlerhafte Reorganisation)

Datenrettung von RAID-Systemen

Wussten Sie, wie ein defektes RAID systemseitig bezeichnet werden kann? „RAID offline“, „RAID status failed“, „Multiple Disk Failure“, „Failed Drive(s)“, „Lost volume“

bilderstrecke-raid-datenstroeme-schemate-raid-datenrettung-recoverylabEine RAID-Datenrettung vom Server (NAS/ Fileserver/ Applikationsserver/ etc.) ist komplex aber unter bestimmten Voraussetzungen realisierbar. Durch unsere langjährige Praxis auf dem Gebiet der (RAID)Datenrettung sind wir in der Lage mit einer sehr hohen Erfolgswahrscheinlichkeit (99%) verlorene Daten zu retten. Die Festplatten können in vielen Fällen ausgelesen und dann zu einem Verbundsystem rekonstruiert werden.

Wir bieten Ihnen in dringenden Fällen einen Express-Notfalldienst, wobei der betroffene Server oder Storage inklusive dem Controller bei Ihnen abgeholt wird und per Direktkurier in unser Recovery-Labor gebracht wird. Nach einer Analyse (ggf. noch am gleichen Tag) können wir Ihnen den weiteren Verlauf in Form eines Festpreis-Angebotes spezifizieren und sofort mit der Datenrettung des Festplattenverbundes beginnen.

Unser Grundsatz seit über 20 Jahren lautet: „Wir retten da, wo andere aufgeben

Ablauf einer RAID-Datenrettung

Beim Absturz eines RAID-Systems ist schnelles Handeln gefragt. Aus diesem Grund stehen wir rund um die Uhr für Sie bereit. Direkt nach der Rettung Ihrer Daten erhalten Sie von uns Bescheid und wir vereinbaren einen Übergabetermin mit Ihnen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sich Ihr RAID normal verhält, sollten Sie auf keinen Fall Daten im RAID-Bios ändern, ein Rebuild starten oder ähnliches. In vielen Fällen kommt es durch voreilige Schritte zur Verschlimmerung durch destruktive Veränderungen.
Ablauf-RAID-Datenrettung-RecoveryLab

Wiederherstellen von Daten bei NAS Serversystemen

Auch kleinere NAS-Server, die aufgrund ihrer niedrigen Kosten vermehrt zum Einsatz kommen werden von uns analysiert und deren Daten gerettet. Verbreitet sind NAS-Systeme der Hersteller Synology, Acer, Tandberg,  QNap, Iomega, Netgear, Thecus, Raidsonic, LG und andere im Einsatz bei kleineren Untenehmen (SoHo) und auch Privathaushalten (z.B. als Video-Streaming Server). Beim Einsatz eines Raid-0 und bei NAS-Servern mit nur einer Festplatte besteht keine Redundanz, das heißt, bei einem Festplattendefekt droht unmittelbar ein Datenverlust was bei wichtigen Daten eine Datenwiederherstellung erforderlich macht.

Aufgrund unserer langen Erfahrung mit Server-Speichersystemen liegt die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Datenrettung ohne Bezug des Dateisystems (im Serverbereich z.B. Ext3/ NTFS/ HFS+) bei über 99%.

RAID Datenrettung von großen Storageumgebungen

Eine Datenwiederherstellung von Server-Systemen führen wir auch bei großen Storagesystemen mit mehr als 50 Platten und verteilten logischen Laufwerken durch. Hierbei werden häufig mehrere Filesysteme kombiniert. Unabhängig ob logischer Schaden oder Datenträger-Ausfall (z.B. mehr als eine Festplatte) reichen die Ausfallprobleme häufig durch mehrere Ebenen des Storage-Konstrukts. Bereits bei der Begutachtung muss dies sehr sorgfältig begutachtet werden um eine konkrete Prognose zur Rettung der Daten und die Chancen abgeben zu können. Im Express-Fall schließt sich der Recovery-Prozess nahtlos an die Diagnose an. Dadurch sind wesentliche Schritte bereits durch den Analysevorgang realisierbar, woraus wertvolle Zeit reduziert werden kann.

Kosten einer RAID Datenrettung

Bevor es zu einer RAID-Datenrettung kommt, ist es wichtig, die genauen Kosten der Datenwiederherstellung zu kennen. Aus diesem Grund führen wir vor jeder Datenrettung eine Analyse jeder Festplatte aus dem Plattenverbund durch, um Ihnen einen Festpreis zur Rekonstruktion von Daten nennen zu können. Gerade bei RAID-Festplatten ist es im Vorfeld schwer eine konkrete Preisauskunft zu geben, da die Variationen von ArrayKonfigurationen, Festplatten-Typen und Beschädigungen sehr groß sind. Ein einfach strukturiertes RAID-1 beispielsweise, welches innerhalb der Windows Datenträgerverwaltung erstellt wurde und durch ein logisches Problem nicht mehr verfügbar ist, kann oft für wenige hundert Euro durchgeführt werden. Bitte fragen Sie uns nachdem wir den Schadensverlauf kennen nach einer unverbindlichen Preisangabe. Nach der Analyse erhalten Sie dann selbstverständlich ein konkretes Angebot zur Datenrettung zum Festpreis.

Keine Daten – keine Kosten!

Durch die Schadensanalyse können wir die Erfolgswahrscheinlichkeit einer bevorstehenden Datenrettung abschätzen. Sollten wir wider Erwarten keine Daten retten können, kommen keine Wiederherstellungskosten auf Sie zu!

Analyse für Datenrettung beauftragen

Weitere Informationen zum Thema „Daten wiederherstellen von defektem Raid5“

Datenwiederherstellung bei defektem RAID0

RAID-Datenrettung-RAID0-Aufbau
RAID0 Datenrettung z.B. wenn eine Festplatte defekt ist, da keine Redundanz vorgesehen ist. Weitere Informationen zur Funktionsweise eines RAID-0 Arrays bei Wikipedia.

RAID-1 Array nach Daten wiederherstellen

RAID-Datenrettung-RAID1-Aufbau
RAID Datenrettung RAID 1 Verbund, auch bei logischen Schäden (RAID Daten gelöscht, neu geschrieben, etc.). Wollen Sie zusätzliche Informationen zum RAID-1 Aufbau? Bei Wikipedia finden Sie detaillierte Informationen.

RAID-5 Datenwiederherstellung mit Rekonstruktion von Paritätsdaten

RAID-Datenrettung-RAID5-Verbund
RAID Datenrettung wenn ein RAID 5 Verbund nach Beschädigung wiederhergestellt werden muss. Der RAID 5-Aufbau des wird Ihnen optimal bei Wikipedia erläutert.

Das könnte Sie auch interessieren

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen