Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 21 Sekunden

Headcrash

Unter einem Headcrash (Kopfschaden) versteht man die physische Beschädigung eines Schreib-Lesekopfes einer Festplatte. Die Auswirkung eines Headcrashs sind unterschiedlich und hängen stark vom Verlauf des Schadens ab. In der Regel erzeugt ein defekter Schreib-Lesekopf mer oder weniger starke Oberflächenbeschädigungen auf der Datenträgeroberfläche einer Festplatte. Dies hat zur Folge, dass die Festplatte nicht mehr vom Betriebssystem/ BIOS erkannt wird und meist ungewöhnliche Geräusche erzeugt (z.B. Klopfen/ Klicken/ Quietschen/ Klackern, etc.). Eine Datenrettung ist je nach Schadensintensität möglich, allerdings nur im Reinraumlabor eines Datenrettungsunternehmens. Die Wiederherstellung auf einem anderem (einfacheren) Weg kann ausgeschlossen werden.

zurück zum Glossar

Das könnte Sie auch interessieren

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen