Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 21 Sekunden

Headcrash

Unter einem Headcrash (Kopfschaden) versteht man die physische Beschädigung eines Schreib-Lesekopfes einer Festplatte. Die Auswirkung eines Headcrashs sind unterschiedlich und hängen stark vom Verlauf des Schadens ab. In der Regel erzeugt ein defekter Schreib-Lesekopf mer oder weniger starke Oberflächenbeschädigungen auf der Datenträgeroberfläche einer Festplatte. Dies hat zur Folge, dass die Festplatte nicht mehr vom Betriebssystem/ BIOS erkannt wird und meist ungewöhnliche Geräusche erzeugt (z.B. Klopfen/ Klicken/ Quietschen/ Klackern, etc.). Eine Datenrettung ist je nach Schadensintensität möglich, allerdings nur im Reinraumlabor eines Datenrettungsunternehmens. Die Wiederherstellung auf einem anderem (einfacheren) Weg kann ausgeschlossen werden.

zurück zum Glossar

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen