Kostenfrei anrufen - 24h
Ansprechpartner Datenrettung
Navigator Schaden-Navigator: Direkt zur passenden Lösung!
festplatte-wird-nicht-erkannt-hilfe-zur-datenrettung-recoverylab
Festplatte wird nicht erkannt: Schnelle Tipps
  • Symptome genau prüfen und dokumentieren
  • Verlauf: Gab es ein Ereignis welches dazu geführt haben kann?
  • Ruhe bewahren und ggf. Alternativen nutzen
  • Gehäuse prüfen bei Externen Festplatten
  • Nicht blind auf Systemmeldungen reagieren (Gefahr von Datenverlust)
  • Bei wichtigen Daten: Besser zum Spezialisten für Datenrettung gehen

Vorab: Wir möchten gern Lösungen aufzeigen aber gleichzeitig davor warnen, Daten durch unsachgemäßes Vorgehen dauerhaft zu zerstören.

Erste Schritte, wenn ein Festplattenproblem vorliegt

  • Ruhe bewahren!
    Keine voreiligen Schritte (auf keinen Fall das Medium formatieren, auch nicht wenn Sie durch Windows dazu aufgefordert werden!)
    Wenn eine Festplatte nicht mehr erkannt wird, sollten bei wichtigen Daten Spezialisten für Datenrettung kontaktiert werden.

    Achtung: Sei es durch Softwaretools oder das Öffnen von Festplatten: Oft verschlechtert sich der Zustand nach unvorsichtigen Experimenten im Umgang mit Festplatten.
  • Sind die Kabel intakt?
    Verbindung der Kabel prüfen (Netzkabel/ USB-Kabel, um triviale Ursachen auszuschließen)
  • Verbindung trennen!
    Wenn die Verbindungen korrekt sind, sollte die Festplatte sofort von PC oder MAC entfernt werden (um Folgeschäden am Laufwerk zu vermeiden)
  • Gibt es ein Backup?
    Prüfen, ob eine Datensicherung vorhanden ist. Wenn ja, können die Daten einfach wiederhergestellt werden.
  • Spezialisten für Datenrettung einschalten
    Beratung und Diagnose der Platte bei einem erfahrenen Datenretter anfordern; im Fall der Notwendigkeit: professionelle Datenwiederherstellung anfordern

Schnell-Check: Was tun, wenn HDD nicht angezeigt wird.

  • Nicht mehr im BIOS angezeigt?
    > Datenkabel + Stromkabel verbunden > Vermutlich Elektronikschaden oder mechanischer Defekt
  • Nicht mehr im Windows Explorer / MacOS Finder aufrufbar?
    > Sofern in der Datenträgerverwaltung / Festplattendienstprogramm verfügbar, liegen logische Schäden im Dateisystem vor
  • HDD nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt?
    > sowie mechanische, elektronische als auch logische Schäden möglich

So rufen Sie die Windows Datenträgerverwaltung auf:

  • ab Windows 7: Start > Systemsteuerung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung
  • Windows XP: Start > Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenspeicher > Datenträgerverwaltung
  • Windows Vista: Startmenue > Systemsteuerung > Verwaltung > … (siehe WinXP)
Schnellcheck - Festplatte wird nicht erkannt

Weitere sinnvolle Schritte

  • Prüfen der USB-Verbindung (sofern Ext. HDD nicht erkannt wird)
  • Ist das Stromkabel (falls vorhanden) korrekt angesteckt?
  • PC sofort ausschalten, Festplatte ausbauen,
  • USB-Festplatte abziehen
  • Kontaktieren Sie ein Unternehmen welches auf die Datenrettung von Festplatten spezialisiert ist
  • Analyse der Festplatte durchführen lassen
  • ggf. Datenrettung von Festplatte beauftragen

Symptome (HDD nicht erkannt)

Festplatte wird unter Windows nicht mehr angezeigt

Externe-Festplatte-wird-nicht-erkannt-Windows10
Festplatte nicht mehr im Windows Explorer erkannt

Sofern eine Festplatte im Datei-Explorer nicht angezeigt wird, kann es durchaus sein, dass die HDD in der Datenträgerverwaltung als funktionsfähige Festplatte dargestellt wird.

Externe-Festplatte-wird-nicht-erkannt-Datentraeger-unbekannt

Festplatte wird in der Datenträgerverwaltung nicht erkannt (Device Manager)

Diese Ansicht sagt noch nichts darüber aus, ob die Festplatte nicht mehr erkannt wird vom System. Es kann beispielsweise auch ein anderes Dateisystem vorliegen, welches unter Windows nicht gelesen und erkannt werden kann.

festplatte-wird-nicht-mehr-erkannt-am-notebook-recoverylab-datenrettung

Spezialfall: Externe Festplatte wird nicht erkannt

Wenn die externe Festplatte nicht mehr erkannt wird von Microsoft Windows 10 (auch XP, Vista, 7, 8, 10, usw.) oder anderen Betriebssystemen (z.B. MAC OS, Linux, etc.), kann das verschiedene Ursachen haben.

  • USB-Kabel der Festplatte ist nicht richtig angeschlossen, USB-Platte wird nicht angezeigt
  • externe Festplatte wurde nicht richtig abgemeldet (USB-Gerät vor dem Entfernen auswerfen/ abmelden)
  • HDD ist am Arbeitsplatz umgekippt bzw. heruntergefallen (Sturzschaden/ meist Schreib-Leseköpfe kaputt)
  • falsches Netzteil bzw. Fehler in der Stromversorgung > als Folge Überspannungsschaden, Elektronik defekt
  • Problem innerhalb der Festplatten-Firmware (Betriebssystem des Datenträgers), Platte wird falsch erkannt (z.B. ohne Laufwerksbuchstaben)
  • Formatieren der externen Festplatte abgebrochen, kein korrektes Dateisystem vorhanden, Laufwerk wird in Datenträgerverwaltung nicht mehr angezeigt, Datenverlust möglich

Ob die Festplatte kaputt ist, oder es sich um eine leichte (logische) Beschädigung handelt, können Sie am schnellsten herausfinden, wenn Sie eine professionelle Diagnose durch einen Datenretter beauftragen. Dieser kann Ihnen mit weiteren Informationen zu einer Datenwiederherstellung helfen.

Häufige Fragen und Antworten



Warum wird meine Festplatte nicht mehr erkannt?

Dass eine Festplatte nicht mehr vom Betriebssystem erkannt wird, kann verschiedene Ursachen haben. Zunächst muss man zwischen einer externen Festplatte (auch USB-Festplatte genannt) und einer internen Hard Disk (SATA, IDE, SAS, SCSI) unterscheiden.

Bei externen Festplatten, die über den USB-Anschluss mit dem PC verbunden werden, kann ein plötzliches „Nichtmehranzeigen“ zum Beispiel die Folge einer nicht korrekt ausgeführten Abmeldung des USB-Gerätes sein. Hierbei handelt es sich in der Regel um einfache logische Schäden, die für einen professionellen Datenretter schnell behoben sein sollten.

Es können jedoch auch schwerwiegende Beschädigungen (z.B. defekte Schreib-Leseköpfe nach Sturzschaden) die Ursache dafür sein, dass eine Festplatte nicht mehr erkannt und angezeigt wird. Mechanische Beschädigungen können auch ohne Fremdeinwirkung wie Sturz und Stoss eintreten. Festplatten sind aufgrund der mechanischen Bauweise unter bestimmten Voraussetzungen anfällig für Beschädigungen und Abnutzungserscheinungen.




Die interne Festplatte wird im BIOS nicht mehr angezeigt/ erkannt, muss die Platte ins Labor?

Eine Festplatte wird aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr im BIOS oder auch vom Betriebssystem erkannt. Eine Ursache wäre hier ein mechanischer Defekt, z.B. ein Head-Crash (Schreib-Lesekopfschaden). Sobald die Schreib-Leseköpfe nicht mehr richtig kalibriert werden können, ist es auch nicht möglich, weitere Informationen durch den PC (BIOS) auszulesen. Deshalb wird die Festplatte dann nicht mehr erkannt.

Eine andere Ursache können elektronische Defekte sein. Bei einer ausgefallenen Festplattenelektronik (z.B. durch Überspannung) ist es dem PC nicht möglich, den Datenträger auf irgendeine Art anzusprechen.




Meine externe Festplatte wird nicht erkannt, ist sie kaputt?

externe-festplatte-wird-nicht-erkannt-recoverylab-datenrettung

Wenn die Festplatte nicht mehr in der Windows Datenträgerverwaltung erkannt wird, können verschiedene Fehler vorliegen.

  • Dateisystem beschädigt > Festplatte physisch ok
  • Elektronik defekt > Festplatte kaputt
  • Schreibleseköpfe bzw. Oberfläche defekt > HDD kaputt




Externe Festplatte defekt – wird nicht erkannt, ist eine Reparatur möglich?

Kommt es zu einer Beschädigung an einer externen USB Festplatte, sind dafür oft äußere Einflüsse wie ein Stoß- oder ein Sturzschaden verantwortlich.

Sofern ein mechanischer Defekt vorliegt, ist eine Festplattenreparatur zur späteren Datenrettung unerlässlich.

Durch den Austausch von Schreib-Leseköpfen bzw. anderen Bauteilen kann in Kombination mit dem Datenrettungsprozess die Funktionalität der externen HDD für einen gewissen Zeitraum wiederhergestellt werden, so dass im Verlauf die Daten rekonstruiert und gerettet werden können.

Fazit: Eine Reparatur ist je nach Schaden oft möglich, jedoch ist diese als kurzfristige Lösung zu sehen, damit im nächsten Schritt die eigentlichen Daten wiederhergestellt werden können.




Festplatte wird nicht mehr erkannt nach Formatierung, können die Daten gerettet werden?

Wenn es zum versehentlichen Formatieren der Festplatte gekommen ist, sind Daten oftmals wiederherstellbar. Wichtig ist jedoch, dass keine weitere Beanspruchung der Festplatte stattfindet.

Empfehlung: Idealerweise sollte die Festplatte nach der Feststellung des Formatierens direkt ausgebaut werden.

Die Ursache, dass die gesamte Festplatte nach Formatieren nicht mehr erkannt wird, kann unterschiedlich sein. Häufig geschieht das bei älteren Betriebssystemen und fehlenden SATA-Treibern für die Festplatte.

Es kann jedoch auch ein technischer Fehler an der Festplatte vorliegen, der sich zufällig zeitgleich mit dem Formatierungsvorgang ergeben hat.




SSD Festplatte wird nicht erkannt, was ist möglich?

Bei SSD (Solid State Drives) handelt es sich im Grunde nicht um Festplatten. Das auch als Halbleiterlaufwerk bezeichnete Speichermedium basiert entgegen der Festplatte auf rein elektronischen Komponenten. Dazu gehören der Controller und die Speicherzellen.

Es kann vorkommen, dass eine SSD nicht mehr erkannt wird. Ursachen können sein:

  • SSD Controller defekt (nicht mehr im BIOS angezeigt)
  • Dateisystem beschädigt (wird in Windows nicht erkannt)
  • Speicherzellen kaputt




Warum wird meine Festplatte am Apple MAC nicht erkannt?

Ein häufiges Problem bei Benutzern von Apple Computern liegt vor, wenn eine interne oder externe Festplatte nicht mehr vom MAC erkannt wird.

In neueren MAC Computern oder z.B. im MacBook werden häufig auch SSD (Solid State Drive) verbaut, die ebenfalls bei einem Defekt nicht erkannt werden. Wenn Festplatten nicht mehr erkannt werden ist oftmals wie auch bei Windows Systemen (mit NTFS-Dateisystem) ein Hardwaredefekt verantwortlich.

Auch bei Apple Computern können die Ursachen vielfältig sein.

  • SATA/ USB-Kabel nicht richtig verbunden, Platte wird nicht angezeigt
  • Festplatte wird nicht mehr erkannt nach Schreib-Lesekopfschaden (z.B. nachdem MacBook heruntergestürzt wurde)
  • Service-Area der Festplatte beschädigt, HDD kann nicht mehr starten
  • Festplatten-Oberflächenschäden, Zugriff partiell oder vollständig nicht möglich (z.B. auch defekte Sektoren)

Im Festplattendienstprogramm findet man im Fall teilweise beschädigter Datenträger weitere Informationen. Wenn wichtige Daten auf dem MAC gespeichert sind, sollte in jedem Fall der Computer nachdem die Festplatte nicht erkannt wird, sofort ausgeschaltet werden und ein professioneller Datenretter kontaktiert werden.







Weitere Informationen, wenn eine MAC Festplatte nicht angezeigt / erkannt wird:

Bei einem MacBook, iMac oder anderen Apple Computer ist das Symptom, dass die Festplatte nicht angezeigt wird genauso präsent wie bei einem Windows PC. Oft wird die HDD dann nicht mehr im Festplattendienstprogramm angezeigt. 

Bei externen Festplatten (über USB / Thunderbolt) sind die oben genannten Möglichkeiten zu prüfen.




Sichere VerbindungAnalyse für Festplatte anfragen







    Mit der Absendung des Formulars erklären Sie sich mit den AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

    Sehr gut
    4.8 von 5 bei 210 Kundenmeinungen
    SSL

    Ursachen für nicht mehr angezeigte Datenträger

    • Schreib-Lesekopf defekt (Headcrash), Festplatte kann nicht mehr starten
    • andere mechanische Schäden wie Oberflächenfehler, Sektoren beschädigt, Lagerschaden
    • USB Anschluss gebrochen oder defekt
    • Elektronik der Festplatte beschädigt
    • File Table (Datenträger Zuordnungstabelle) fehlerhaft
    • Festplatte wurde formatiert oder mit anderem Dateisystem überschrieben

    Diese Dateisysteme sind häufig betroffen

    • vor allem in Windows Dateisystemen NTFS, FAT32, exFAT
    • in Mac Filesystemen HFS+
    • HFS Nachfolger: APFS (Apple File System)
    • je nach Schaden auch unter Linux (EXT, EXT2, EXT3, EXT4)
    • BTRFS, WinBtrfs, auch Butter FS oder Btree Filesystem genannt
    • seltener bei ZFS, XFS



    Autor: Jan Bindig
    Unter dem Motto IT-Security ist das Rückgrat des Mittelstandes im 21. Jahrhundert beschäftigt sich Jan Bindig als Unternehmer und Buchautor des IT-Security Mindset vor allem mit aktuellen Herausforderungen der IT-Sicherheit, Datenrettung, IT-Forensik. Als Vorstand des IT-Systemhausverbundes kiwiko e.G. teilt er seine Erfahrungen mit anderen IT-Unternehmen und fördert den fachlichen Austausch untereinander.

    Kommentare

    • Walter Erkrath 08.05.2019

      Wer im BIOS keine Festplatte mehr sieht, kann davon ausgehen, dass die HDD defekt also hinüber ist. Viele denken, dass man mit einfachen Tools Festplatten, die gar nicht mehr erkannt werden, einfach retten kann. Das ist aber eine fatale Fehlannahme. Festplatten mit kaputten Köpfen gehören zum Datenretter.

    • W.Meerbusch 21.07.2019

      In meinem persönlichen Fall habe ich es zu spät bemerkt, dass die Festplatte kaputt war. Mir fiel auf, dass die HDD oft nicht im Windows erkannt wurde. Ein Neustart half dann meist und danach wurde sie wieder erkannt. Aber auch das Zugreifen war manchmal langsamer als gewohnt. Die Datenansicht wurde langsamer aufgebaut. Manchmal verschwand dann die Festplatte im Windows Explorer und wurde auch nicht wieder von allein angezeigt. Ich habe neben dem Neustart des PC auch manchmal einfach das Usb Kabel ab- und wieder angesteckt. Das half auch ab und an. Am Ende half leider gar nichts mehr. Vielleicht können Sie mit Ihrem Service ja die Daten retten.

    • Simon Türbe 14.08.2019

      Hallo und guten Tag, ich habe ihre guten Kundenbewertungen gesehen und möchte kurz über meine Erfahrung mit ihrem Datarecovery-Service kurz berichten: Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung und der Qualität. Leider war Herr Müller am Telefon schwer zu erreichen, hat sich dann aber doch zügig zurückgemeldet. Meine Daten konnten nach der Analyse und Auftragsvergabe komplett wiederhergestellt werden.

      Meiner Meinung nach ein hervorragender Datenrettung wenn der eigene Datenträger nicht mehr erkannt wird. Preis- Leistungsverhältnis sehr gut. Schnell und kompetent wurde mir geholfen.

      Herzliche Grüße aus München

      1. RecoveryLab 29.08.2019

        Vielen Dank für Ihre Meinung. Es ist in der Tat schwierig zu pauschalisieren, auch wenn eine Festplatte nicht erkannt wird. Wir setzen alles daran, dass die Daten in fast 100% erfolgreich gerettet werden können, egal ob die Festplatte nicht mehr im BIOS angezeigt wird oder „nur“ unter Windows in der Datenträgerverwaltung nicht mehr erscheint.

    • EDV_Tobi 29.08.2019

      Ich hatte ein Problem beim Laufwerksbuchstaben auf meinem Computer. 1 mal links Klicken auf die Partition und nichts funktioniert mehr. Danke für die Hilfe und die Tipps eures Technikers.

      Das Kontextmenü der Hardware bzw. die Anschlüsse der ssds kann ein Laie schlecht überprüfen. Ich habe zuhause Geräte mit 12 Partitionen mit genügend gb. Auch mein Motherboard kann ich nicht mehr verwenden. Ich muss jetzt zusehen, dass man das Teil neu bekommt und einer Prüfung unterzieht.

      Am besten immer vorher den Rechner sichern, alles speichern und Buchstaben für die Partitionen bereithalten. Beim nächsten Problem werde ich zuerst alles sofort schließen, Backup erstellen, Ata sichern, und Strom wegnehmen. Danke für ihren Artikel und die Größe!

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.