Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 1 Sekunden

Was kann man tun, wenn eine Festplatte kaputt ist?

Es gibt verschiedene Arten von kaputten Festplatten. Die Schäden sind abhängig von Ursache und Verlauf sowie vom jeweiligen Festplattenmodell.

Ursachen für kaputte Festplatten

  • Festplatte umgefallen/ heruntergefallen (Sturzschaden)
    man unterscheidet zwischen Sturz im angeschalteten und ausgeschalteten Zustand
  • Abnutzung/ Verschleißerscheinung (mechanische bewegliche Teile, nach langjähriger Benutzung)
  • Produktionsfehler/ Materialschaden / Hardware-Fehler
  • Folgeschäden (z.B. Schreib-Lesekopf kratzt auf der Datenträgeroberfläche)
  • Thermische Überlastung/ Überhitzung durch ausgefallene Kühlung bzw. Klimaanlage (verschiedene Schäden in der Folge möglich)
  • Lager-/ Motorschaden (z.B. nach anderen Schäden im mittelfristigen Verlauf oder durch Verschleiß)
  • Elektronik defekt (z.B. nach Überspannung/ Blitzschlag/ Stromausfall)

Daten retten von kaputter Festplatte

Nachdem im Rahmen einer Erstanalyse festgestellt wurde, dass eine Festplatte mechanisch defekt ist, wird der bestmögliche Weg zur Wiederherstellung der Daten festgelegt. Die Möglichkeiten und der Aufwand der Datenrettung sind immer vom Schaden des Datenträgers abhängig. Oftmals können Daten auch von einer kaputten Platte gerettet werden. Wichtig ist hierbei, dass der Beauftragte ein Spezialist für Festplattenrettung ist und über die notwendige Erfahrung und technische Ausstattung (z.B. Reinraum) verfügt. Im Datenrettungsprozess ist meist die Reparatur der Festplatte und der Austausch defekter Teile eingeschlossen, um anschließend die Daten von der ursprünglich kaputten Festplatte auslesen zu können.

Externe Festplatte kaputt, was tun?

Neben internen Datenträgern (SATA, IDE, SCSI, SAS, usw.) erhalten wir vor allem kaputte externe Festplatten. Hierbei sind in über 90% der Fälle Sturzschäden für den Ausfall und Datenverlust verantwortlich. Meist werden externe Festplatten über ein USB-Kabel mit dem Computer verbunden, um dann versehentlich umgestoßen oder z.b. vom Tisch heruntergerissen zu werden. Die Vorgehensweise ist bei allen Festplattenarten die gleiche. Bei externen Festplatten muss zunächst das Gehäuse des Speichermediums demontiert werden. In vielen USB-HDDs befinden sich normale interne Festplatten als Speicherbasis.

 

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen