Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 46 Sekunden

Sollte ich ein defektes RAID selbst oder mit Hilfe des Hersteller-Supports wiederherstellen?

Bei jedem Datenverlust muss eine Kosten-Nutzen Überlegung getroffen werden. Handelt es sich um wichtige Daten aus einem RAID-Verbund, sollten generell keine Experimente durch Selbstversuche durchgeführt werden. Oftmals wird als erstes die Support-Abteilung des NAS- oder Serverherstellers bemüht, um einen möglichen Hard- oder Softwaredefekt auszuschließen. Viele Unternehmen sind serviceorientiert und helfen dem Kunden nach einem Defekt meist kostenfrei. Allerdings sind Supportmitarbeiter nicht ausreichend mit den meist sehr aufwändigen Prozessen zur professionellen Datenwiederherstellung vertraut. In erster Linie geht es um die Wiederherstellung der Funktionalität des NAS/ oder RAID-Controllers, nicht primär um die verlorenen Daten. Umsichtige Supportmitarbeiter weisen den Betroffenen auf das Risiko eines möglicherweise totalen Datenverlustes hin und helfen nur dann weiter, wenn dem Kunden das Risiko bewusst ist und er dieses in Kauf nimmt.

Die Wiederherstellung von RAID-Arrays mittels Universalsoftware oder Internet-Tipps sollte bewusst und mit vorheriger Überlegung erfolgen. Achten Sie unbedingt darauf, diese Punkte mit Ihrem IT-Administrator oder Systembetreuer zu besprechen, sofern sich dieser mit dem Problem nach dem Datenverlust oder RAID-Ausfall beschäftigt.

In unserer täglichen Praxis erhalten wir oft beschädigte RAID Systeme mit Folgeschäden

  • fehlerhaftes/ teilweise mehrfaches Rebuild durchgeführt
  • Reihenfolge von Festplatten vertauscht (Austausch nicht kompatibler Steckplätze)
  • Falsche Festplatte ausgetauscht/ entfernt (z.B. funktionsfähige statt defekter)
  • RAID-Konfiguration im Controller-BIOS gelöscht/ entfernt/ geändert (häufiger Tipp durch Support!)
  • RAID neu aufgesetzt und alte Daten überschrieben

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen