Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 31 Sekunden

Lassen sich Daten nach Sturz von externer Festplatte retten?

Im Alltag geschieht es verhältnismäßig oft, dass externe Festplatten (meist USB-Festplatten) durch einen Sturz beschädigt werden. Dazu muss man unterscheiden, ob der Sturz im aktiven Zustand (also während die Festplatte lief) oder im ausgeschalteten Zustand geschehen ist. Fällt eine Festplatte im laufenden Betrieb herunter, kann es zu verheerenden Schäden im Bereich der Schreib-Leseköpfe (Headcrash) und ggf. auch im Bereich der Datenträgeroberfläche kommen. Befindet sich die Festplatte zum Zeitpunkt des Aufpralls im nicht aktiven Zustand (in diesem Fall sind die Schreib-Leseköpfe in aller Regel geparkt und weitestgehend geschützt), kommt es meist zu leichteren Beschädigungen (z.B. Lagerschaden), die nicht unbedingt unmittelbar durch den Anwender feststellbar sind.

Im Fall eines Sturzschadens empfehlen wir dringend, die Festplatte nicht erneut an einem Computer anzuschließen. Dies kann Folgeschäden nach sich ziehen, die den Aufwand einer professionellen Datenrettung enorm erhöhen und die Wahrscheinlichkeit der Wiederherstellung von Daten reduzieren.

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen