Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden

Datenverlust durch Fehlfunktion des RAID-Controllers

Datenverluste an RAID-Systemen werden von den meisten IT-Administratoren unterschätzt. Meist sind die redundant organisierten Speicher-Arrays gegen den Ausfall oder die mechanische Beschädigung von Festplatten ausreichend gesichert. Wenn jedoch der RAID-Controller, der die Verwaltung und Steuerung der einzelnen Festplatten übernimmt, Fehler aufweist, droht in vielen Fällen die Gefahr eines totalen Datenverlustes.
Meist kommt es in diesen Fällen nach einem Ausfall einer Festplatte beim anschließenden Rebuild zur fehlerhaften Rekonstuktion des RAID-Arrays. Dies wird ärgerlicherweise meist erst sehr spät festgestellt, da ein Rebuildprozess je nach Speichergröße und eingesetzten Festplatten (S-ATA/ SAS/ SCSI) eine entsprechend lange Bearbeitungszeit erfordert. Es kann dann vorkommen, dass der Wiederherstellungsprozess des RAID-Verbundes nicht vollständig abgeschlossen wird und das Storage-System (z.B. SAN/ NAS) oder der Server „einfriert“. Ein manueller Neustart des RAID-basierenden Gerätes zeigt dann meist die unglückliche Lage. Ein fehlerhaftes oder unvollständiges Rebuild eines RAID5/ RAID6 Systems verhindert meist den Zugriff auf sämtliche Daten.

Ursachen für Fehler des RAID-Controllers

In vielen Fällen lässt sich nicht immer einwandfrei feststellen, warum Fehler eines RAID-Controllers auftreten. Es zeigt sich aber, dass oftmals unbemerkte Spannungsschäden (Überspannung/ Blitzschlag/ etc.) einen solchen Schaden auslösen können. Dabei ist es auch möglich, dass Spannungsspitzen über das LAN-Netz übertragen werden, so dass der Einsatz einer USV (Unterbrechnungsfreie Stromversorgung) das Problem nicht verhindern kann. Außerdem können Fehler in der Firmware des RAID-Controllers in bestimmten Situationen für eine Fehlfunktion verantwortlich sein.

Manuelle Fehler

Die Konfiguration und Überwachung von RAID-Systemen sollte grundsätzlich nur von erfahrenen IT-Administratoren durchgeführt werden. Vor einem RAID-Rebuild sollte besonders auf den korrekten Austausch der jeweils defekten Datenträger geachtet werden. Dauerhaft gelöschte Inhalte sind von RAID-Laufwerken meist nur mit hohem Aufwand wiederherstellbar, da die Organisation über alle beteiligten Datenträger im Verbund stattfindet.

Fazit

Trotz ausreichender Redundanz im RAID-Verbund sollte in jedem Fall ein unabhängiges Backup des betroffenen Systems durchgeführt werden. Das Speicherziel sollte sich möglichst an einem unabhängigen Ort befinden (z.B. Online-Backup) bzw. der Austausch von Wechseldatenträgern regelmäßig stattfinden. (z.B. mit RDX Quickstore System)

Sollte es dennoch zu einem Datenverlust eines RAID-Systems kommen, helfen wir Ihnen gern weiter. Wir sind auf die Rekonstruktion beschädigter RAID-Arrays spezialisiert und den meisten Fällen in der Lage, Ihre Daten vollständig wiederherszustellen. Wir beraten Sie gern zur Datenrettung von RAID-Systemen aller Art.

Bei welchem RAID-Controller ist eine Datenrettung möglich?

RecoveryLab konnte bereits sehr viele Datenrettungen, bei denen folgende RAID-Controller im Serversystem enthalten waren, erfolgreich realisieren:

  • Adaptec/ Adaptec by PMC
  • Allied Telesis
  • AMCC
  • AMD (Advanced Micro Devices Inc.)
  • Areca
  • ATTO Technology Inc
  • Broadcom
  • Chelsio Communications
  • Cisco
  • Compaq/ Hewlett Packard
  • Dawicontrol
  • Dell
  • EMC
  • Emulex
  • Fujitsu Siemens Computers
  • Fusion-IO Inc.
  • HighPoint Technologies Inc.
  • Hitachi Data Systems (HDS)
  • IBM
  • Intel
  • LSI
  • Mellanox Technologies Inc
  • NEC
  • Neterion
  • NetXen
  • Oracle
  • Promise Technology Inc.
  • QLogic
  • SolarFlare
  • 3Ware
24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen