Um sich direkten Spannungsspitzen oder starken Schwankungen der Energieversorgung vorzubeugen, bietet sich der Einsatz von USV-Systemen (unterbrechungsfreie Stromversorgung), die neben einer Notstromversorgung auch eine "Glättung" der ankommenden Spannung im Stromnetz realisieren.

Bei Blitzschlägen werden resultierende Überspannungen dann von diesen USV-Systemen abgefangen und gelangen nicht an die interne Stromversorgung von Computern, Servern und letztendlich den Festplatten oder SSD-Speichern. Häufig erreichen uns beschädigte RAID-Systeme, die infolge eines Gewitters nicht mehr lesbar und funktionsfähig sind. Häufig kursieren semiprofessionelle Empfehlungen im Internet, wie durch einfaches Wechseln von elektronischen Bauteilen die Funktionsfähigkeit schnell wiederhergestellt werden kann.

Wir empfehlen Betroffenen beim Auftreten von Datenverlusten v.a. an Raid-Systemen (z.B. RAID 0,1,5,10,6,7) keine interne RAID-Reorganisation (Rebuild) zu starten, wenn nicht sichergestellt werden kann, dass alle betroffenen Festplatten einwandfrei funktionieren. Je weniger Lese- und Schreibvorgänge an einem fehlerhaften Datenträger durchgeführt werden, umso höher sind die Chancen einer einwandfreien Datenrettung.
Zur zukünftigen Absicherung empfehlen wir den Einsatz von unterbrechungsfreien Stromversorgungen, damit Überspannungen nicht erneut Schäden an Hardware und Daten verursachen können.

Lars Müller | Technischer Leiter
Datenverlust nach Gewitter/ Blitzschaden durch Überspannung
Wir bieten Ihnen bei Recoverylab
  • Eigenes Reinraumlabor & Ersatzteillager
  • 95% Datenrettungsgarantie
  • Qualitätssicherung nach ISO 9001:2015
  • Diskretion & Datenschutz nach DSGVO
  • Persönlicher Ansprechpartner
Pfeil Datenrettung anfragen

Welche Datenträger sind besonders anfällig für Überspannungsschäden?

  • Festplatten jeglicher Art (durch elektronische Steuerung)
  • SSD-Speicher (Solid State Drive)
  • Flash-Speicher allg. (Speicherkarten, USB-Speichersticks)
  • RAID-Arrays (da sie auf Festplatten oder SSD basieren)

Optische Datenträger sind in der Regel nicht durch Überspannungen oder Gewitterschäden gefährdet.

Typische Beschädigungen nach Überspannung/ Blitzschlag

  • Festplattenelektronik beschädigt
  • Schreib-Lesekopfschaden an Festplatte (oft durch Folgeschaden Elektronik)
  • Firmware gelöscht/ beschädigt

Express-Datenrettung sorgt für schnelle Hilfe

Wenn unverhofft durch ein Gewitter oder eine andere Spannungsveränderung innerhalb der elektrischen Stromversorgung für einen Ausfall von Computer und Serversystem bzw. einzelner Datenträger sorgt, ist meist schnelle Hilfe gefragt.

Damit im Unternehmen wieder schnellstmöglich die erforderlichen Arbeitsprozesse in Gang gesetzt werden können, ist es besonders wichtig, eine kurze Reaktions- und Datenwiederherstellungszeit zu ermöglichen. Wir bieten Ihnen dazu unseren Express-Datenrettungs-Dienst. Das bedeutet, dass wir noch am gleichen Tag bei Ihnen das betroffene Medium oder den kompletten Computer/Server abholen und eine Express-Diagnose durchführen.

Innerhalb von einigen Stunden können wir Ihnen dann genau mitteilen, welcher Schaden vorliegt und welchen Weg wir zur Datenrettung vorschlagen. Die Datenrettung erfolgt dann ebenfalls im Express-Verfahren, das heißt ununterbrochen 24h auch am Wochenende und feiertags. Nach Abschluss der Datenwiederherstellung informieren wir Sie umgehend und bereiten die Übergabe der geretteten Daten für Sie vor.

Sichere VerbindungDatenrettung: Sofort Anfrage







    Mit der Absendung des Formulars erklären Sie sich mit den AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

    Sehr gut
    4.9 von 5 bei 238 Kundenmeinungen
    SSL
    Autor: Stefan Berger
    Stefan Berger ist seit Ende der 90er Jahre in der IT-Branche zugegen. Seine Spezialgebiete sind IT-Sicherheit, Datenrettung und IT-Forensik im Zusammenhang mit Datenwiederherstellung. Für RecoveryLab.de schreibt er als Experte Fachartikel und Serviceartikel, um Betroffenen von Datenverlust ein sinnvolles und umfangreiches Hilfsangebot zur Wiederherstellung von Daten zu ermöglichen.

    Kommentare

      Schreiben Sie einen Kommentar

      Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.