Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 31 Sekunden

Datenrettungslabor

Datenrettungslabor RecoveryLab

Unter dem Begriff Datenrettungslabor werden verschiedene Arbeitsumgebungen, die zur professionellen Wiederherstellung von Daten geläufig sind, zusammengefasst.
Häufig wird auch das Reinraumlabor bzw. der Reinraumarbeitsplatz benannt. Entgegen einem Reinstraum, der beispielsweise in der Halbleiterindustrie Verwendung findet, sind Arbeitsplätze mit Reinraumbedingungen zur Datenrettung von Festplatten erforderlich. Sofern eine mechanische Beschädigung einer Festplatte vorliegt, muss diese geöffnet werden. Jegliche Arbeiten innerhalb einer Festplatte (Austausch von Bauteilen) muss mit einer stark reduzierten Staubbelastung erfolgen. Dazu eignen sich Reinräume, die meist durch s.g. Laminarboxen bzw. Flow-Box Systeme realisiert werden.

Außerdem befinden sich je nach Ausrichtung der Datenrettungs-Tätigkeiten folgende Dinge in einem Datenrettungslabor:

  • Messwerkzeuge (z.B. Multimeter, Mikroskop, Oszilloskop)
  • Rework-Station (zur Demontage von Elektronischen Baugruppen, z.B. Flash-Speicher Bausteinen)
  • div. Computersysteme und Anschlussmöglichkeiten für Datenträger (SATA/ SCSI/ SAS/ IDE/ etc.)
  • Controller- und Adaptersysteme für spezielle Speichertypen
  • Sicherheitseinrichtungen und Vorkehrungen die vor einem unbefugten Zutritt schützen

zurück zum Glossar

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen