Rufen Sie uns an - 24 Stunden

Ob es um ein Windows-, Linux-System, NAS oder auch virtualisierte Serverlösungen geht, es ist oftmals die darunterliegende Speicherarchitektur für einen Verlust von Daten veranwortlich. Kommt es zum Serverausfall und wurde die Datensicherung nicht vollständig durchgeführt oder überprüft, ist eine professionelle Server Datenrettung meist der einzige erfolgreiche Weg. Oft kommt es auch bei einem bestehenden Backup vor,  dass nicht alle Serverdaten ausreichend gesichert wurden und eine Datenwiederherstellung vom defekten Serversystem erforderlich wird.

Serverausfall? Daten wiederherstellen durch Recovery-Spezialisten!

In den meisten Fällen kommt es unerwartet zum Serverausfall. Oftmals sind fehlende Wartungszyklen oder auch generelle Hardwareprobleme wie defekte Festplatten verantwortlich für einen Ausfall des Serversystems. Bei Anordnungen von Festplatten in RAID Systemen sind die Ursachen für einen Datenverlust vielfältig. Erfahrene IT Administratoren beugen einem Serverausfall durch ausreichende Redundanz innerhalb der gesamten IT Infrastruktur vor, so dass innerhalb eines Server-Clusters keine Gefahr für einen Datenverlust besteht. Wenn keine ausreichenden Ressourcen vorhanden sind, kann durch einen Serverausfall das komplette IT-System außer Gefecht gesetzt werden.

Die Rettung von ServerDaten ist je nach Ursache des Datenverlustes und Schadens mehr oder weniger komplex und aufwendig. In den häufigsten Fällen ist eine defekte Festplatte oder ein RAID-Array (ggf. als Folge mehrerer defekter Festplatten) der Grund für einen Serverausfall oder Daten-Gau innerhalb eines Serversystems. Auch virtuelle Maschinen können bei unzureichender Redundanz (Cluster-Verbund) von Hardwareproblemen unmittelbar betroffen sein. Der Prozess zur Datenwiederherstellung eines Servers hängt vom Aufbau der verwendeten Speichertechnologien innerhalb des Hardware-Systems ab. In jedem Fall ist es wichtig, dass die Serverdatenrettung von erfahrenen Reverse-Engineering Experten durchgeführt werden, da Risiken an dieser Stelle unter allen Umständen minimiert werden sollten.

Fragen und Antworten zur Server Datenrettung

Spielt der Hersteller eine Rolle bei der Datenrettung?
Nein, wir bieten eine Datenrettung herstellerunabhängig von allen Modellen an. Der Aufwand kann je nach eingesetztem herstellerspezifischem System unterschiedlich hoch sein. Das lässt sich aber in einer konkreten Schadensanalyse noch vor der eigentlichen Datenwiederherstellung feststellen.

Eine Übersicht der häufigsten Server-Hersteller finden Sie hier.

Mein Netzwerk-Share ist nicht erreichbar, sind die Daten weg?

Nicht immer sind Serverdaten direkt betroffen, wenn ein Netzlaufwerk nicht mehr erreichbar ist. Ein Problem mit der Netzwerkverbindung oder der Netzwerkkarte und den Treibern kann bereits eine Ursache für ein nicht verfügbares Share sein. Der Server sollte jedoch bei Verdacht auf Datenverlust geprüft werden und z.B. auf Auswertungen von Festplatten, RAID und der restlichen Komponenten die Konsole zurückgegriffen werden.
Ist eine Datenrettung möglich, wenn das RAID auf dem Server defekt ist?

Oft liegen Beschädigungen am RAID vor, wenn ein Serverausfall vorliegt. Je nach RAID Level können unterschiedlich viele Festplatten ausfallen, ohne dass es zum Datenverlust kommt. Das RAID ist im Toleranzbereich „degraded“. Wenn das RAID defekt ist, sollte eine professionelle RAID Datenrettung und vorherige Diagnose des RAID Verbundes durchgeführt werden.
Mein Server steht in einem Rechenzentrum, können die kaputten Festplatten dort abgeholt werden?
Selbstverständlich kann eine Abholung direkt bei einem Rechenzentrum erfolgen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und Kooperationen mit bekannten Hostern und Betreibern von Rechenzentren sind die logistischen Abläufe eingespielt und jederzeit abrufbar. Aus Datenschutzgründen achten wir immer darauf, dass im Vorfeld alle Berechtigungen seitens des Kunden und des Rechenzentrums vorliegen. Unser Kurierfahrer wird dann namentlich angekündigt und übernimmt die Festplatten geschützt und sicher.
Unser Windows Serversystem startet nicht mehr, ist eine Datenwiederherstellung möglich?
Windows Server werden entweder physisch auf einem Hardwareserver oder als virtuelle Maschine auf einem Host abgebildet. Daraus resultieren unterschiedliche Ursachen beim Ausfall und ggf. Datenverlust. Windows Systeme setzen in der Regel auf einem NTFS Dateisystem auf. Die Daten können oft durch uns wiederhergestellt werden, wenn der Win Server nicht mehr startet. Nicht immer liegt hier ein Festplatten- oder RAID-Defekt vor. Im günstigsten Fall sind andere Hardware- oder Softwareprobleme für den nicht startenden Server verantwortlich. Wir helfen gern dies herauszufinden durch unsere Professionelle Analyse.

Erste Schritte nach Serverausfall

Das sollten Sie nach Feststellung eines Datenverlustes vom Server tun.
  • Keine voreiligen Schritte unternehmen
  • Stromzufuhr unterbrechen, ggf. Kabel abziehen
  • keinesfalls unkontrolliert RAID Festplatten austauschen bzw. vertauschen
  • Bei Rebuilds genau auf die korrekte HDD Anordnung achten (hohe Fehlerursache für verlorene Daten)
  • kaputte Festplatten, die z.B. klackernde Geräusche machen, nicht an anderen Computern oder per USB Adapter anschließen, hier geschehen oft Folgeschäden mit dem Gefahr des Totalschadens
  • Kontaktieren Sie uns oder ein anderes professionelles Unternehmen für Datenrettung und lassen Sie sich unverbindlich zu den Möglichkeiten und weiteren Schritten der Datenwiederherstellung beraten.
  • Veranlassen Sie eine professionelle Diagnose des Schadens mit Konzept zur Datenrettung der Serverdaten.

Unsere Datenrettungsprozesse werden stetig optimiert und erweitert. Dank unserer langjährigen Erfahrungen und unserer eigenen Entwicklungsabteilung, ist es uns möglich eine überdurchschnittlich hohe Erfolgsqote von 99% bei der Datenrettung zu ermöglichen.

Im Serverbereich ist generell eine schnelle Reaktionszeit zu beachten. Dies wird bei Hardwaredefekten häufig durch die jeweiligen Hersteller (z.B. HP, Dell, Fujitsu, IBM) durch entsprechende Service- und Garantievereinbarungen gewährleistet. Doch damit kann in der Regel noch kein Verlust von Daten behoben werden. Die Datenrettung erfolgt oft parallel zur Reparatur der hardwareseitigen Schäden eines Servers. Damit die Wiederherstellungszeit so niedrig wie möglich bleibt, bietet RecoveryLab nach einem Serverausfall eine Expressanalyse Ihres  Servers.

Zertifizierung und Datenschutz

  • professionelle Abwicklung und Rechtssicherheit durch deutsches Unternehmen (GmbH)
  • ISO 9001:2015 Zertifiziert
  • Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägern und Behörden (Polizei, Staatsanwaltschafen, Verbände, Stiftungen, Universitäten, Freigabe durch Verfassungsschutz)
  • Dokumentierte und transparente Prozesse
  • hohe interne Daten- und Zugriffsicherheit
  • individuelle Datenschutz- und Geheimhaltungserklärung


24/7 Datenrettung

  • Priorisierte Bearbeitung und Diagnose auch am Wochenende (24/7)
  • Schnelle Reaktion und Datenrettung möglich durch eigene Ressourcen
  • Umfangreiches Ersatzteillager für Festplattenbauteile
  • Eigene Standorte mit Übergabe- und Abholmöglichkeit
  • Zusammenarbeit mit IT-Professional Partnern für Folgeabwicklung und Beratung für IT-Projekte
  • Persönlicher Ansprechpartner für eine zügige Kommunikation

Ablauf der Datenrettung

1
24h Beratung
24h Beratung
2
Gratis Abholung
Gratis Abholung
3
Prof. Diagnose
Prof. Diagnose
4
Fixpreis-Angebot
Fixpreis-Angebot
5
Datenrettung
Datenrettung
6
Daten-Lieferung
Daten-Lieferung
  1. Diagnose des Serversystems und der Datenträger (Festplatten bzw. SSD)
  2. Beratung zum Analyseergebnis und verbindliches Datenrettungs-Angebot zum Festpreis
  3. Wiederherstellung der Daten (ein großer Teil erfolgt bereits im Zuge der Analyse)
  4. Abschluss und Qualitätsprüfung durch Konsistenz-Check
  5. Übergabe der geretteten Daten auf Zielmedium nach Kundenwunsch

Daten retten folgender Server Hersteller

Häufige Hersteller / Modellklassen die zur Datenrettung angefragt werden:


ServerRecovery für diese Betriebs- und Datei-Systeme

Ob es sich um einen Windows-, Linux-, oder einen Unix-Server (z.B. HP UX) handelt – eine professionelle Datenrettung erfolgt stets auf der – Untersten – der Dateisystemebene. Aus diesem Grund ist es zunächst unerheblich, welches Serverbetriebssystem zum Einsatz kommt.

Wir retten Daten von folgenden Betriebs- und Datei-Systemen

  • Linux (z.B. Debian, Ubuntu, Suse, Red-Hat, CentOS, uvm.)
  • Unix (z.B. HP-UX, MUNIX, Solaris, UnixWare, etc.)
  • Windows Server (2000, 2003, 2008, 2008 R2, Small Business Server, 2012, 2016, 2019)


Dateisysteme, die im Rahmen einer Serverdatenrettung durch uns wiederhergestellt werden

  • NTFS, FAT, FAT12, FAT16, FAT32, BtrFS, exFAT
  • EXT, EXT2, EXT3, EXT4
  • ReiserFS, Reiser4
  • XFS, ZFS
  • Cluster-Lösungen (z.B.: RMS, OCFS2, GlusterFS, CXFS, Ceph, etc.)800

 

Storage Datenrettung

28. März 2018
Daten retten aus Hyperkonvergenz-Lösungen, Storage-Wiederherstellung und Recovery von HDD und All Flash Arrays → alle Storage Hersteller und Virtualisierungen, RAID Level 0-60 ✚ 24/7 Express ✓ Analyse noch heute möglich!
Weiterlesen