Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Server Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 25 Sekunden

Server Daten retten durch RecoveryLab

Ein Defekt und Datenverlust im Server-Bereich ist ein schwerwiegendes Problem. Hier geht es um eine schnelle professionelle Recovery Lösung durch einen professionellen Datenretter. Ob es um ein Windows-, Linux-System, NAS oder auch virtualisierte Serverlösungen geht, es ist oftmals die darunterliegende Speicherarchitektur für einen Verlust von Daten veranwortlich. Kommt es zum Serverausfall und wurde die Datensicherung nicht vollständig durchgeführt oder überprüft, ist eine professionelle Server Datenrettung meist der einzige erfolgreiche Weg. Oft kommt es auch bei einem bestehenden Backup vor,  dass nicht alle Serverdaten ausreichend gesichert wurden und eine Datenwiederherstellung vom defekten Serversystem erforderlich wird.

Serverausfall? Daten wiederherstellen durch Recovery-Spezialisten!

Die Rettung von ServerDaten ist je nach Ursache des Datenverlustes und Schadens mehr oder weniger komplex und aufwendig. In den häufigsten Fällen ist eine defekte Festplatte oder ein RAID-Array (ggf. als Folge mehrerer defekter Festplatten) der Grund für einen Serverausfall oder Daten-Gau innerhalb eines Serversystems. Auch virtuelle Maschinen können bei unzureichender Redundanz (Cluster-Verbund) von Hardwareproblemen unmittelbar betroffen sein. Der Prozess zur Datenwiederherstellung eines Servers hängt vom Aufbau der verwendeten Speichertechnologien innerhalb des Hardware-Systems ab. In jedem Fall ist es wichtig, dass die Serverdatenrettung von erfahrenen Reverse-Engineering Experten durchgeführt werden, da Risiken an dieser Stelle unter allen Umständen minimiert werden sollten.

Fragen und Antworten zur Server Datenrettung

Nein, wir bieten eine Datenrettung herstellerunabhängig von allen Modellen an. Der Aufwand kann je nach eingesetztem herstellerspezifischem System unterschiedlich hoch sein. Das lässt sich aber in einer konkreten Schadensanalyse noch vor der eigentlichen Datenwiederherstellung feststellen.

Eine Übersicht der häufigsten Server-Hersteller finden Sie hier.

Nicht immer sind Serverdaten direkt betroffen, wenn ein Netzlaufwerk nicht mehr erreichbar ist. Ein Problem mit der Netzwerkverbindung oder der Netzwerkkarte und den Treibern kann bereits eine Ursache für ein nicht verfügbares Share sein. Der Server sollte jedoch bei Verdacht auf Datenverlust geprüft werden und z.B. auf Auswertungen von Festplatten, RAID und der restlichen Komponenten die Konsole zurückgegriffen werden.

Oft liegen Beschädigungen am RAID vor, wenn ein Serverausfall vorliegt. Je nach RAID Level können unterschiedlich viele Festplatten ausfallen, ohne dass es zum Datenverlust kommt. Das RAID ist im Toleranzbereich „degraded“. Wenn das RAID defekt ist, sollte eine professionelle RAID Datenrettung und vorherige Diagnose des RAID Verbundes durchgeführt werden.

Selbstverständlich kann eine Abholung direkt bei einem Rechenzentrum erfolgen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und Kooperationen mit bekannten Hostern und Betreibern von Rechenzentren sind die logistischen Abläufe eingespielt und jederzeit abrufbar. Aus Datenschutzgründen achten wir immer darauf, dass im Vorfeld alle Berechtigungen seitens des Kunden und des Rechenzentrums vorliegen. Unser Kurierfahrer wird dann namentlich angekündigt und übernimmt die Festplatten geschützt und sicher.

Windows Server werden entweder physisch auf einem Hardwareserver oder als virtuelle Maschine auf einem Host abgebildet. Daraus resultieren unterschiedliche Ursachen beim Ausfall und ggf. Datenverlust. Windows Systeme setzen in der Regel auf einem NTFS Dateisystem auf. Die Daten können oft durch uns wiederhergestellt werden, wenn der Win Server nicht mehr startet. Nicht immer liegt hier ein Festplatten- oder RAID-Defekt vor. Im günstigsten Fall sind andere Hardware- oder Softwareprobleme für den nicht startenden Server verantwortlich. Wir helfen gern dies herauszufinden durch unsere Professionelle Analyse.

Erste Schritte nach Serverausfall

Was sollten Sie tun, bei Feststellung eines Datenverlustes:

  • Keine voreiligen Schritte unternehmen
  • Stromzufuhr unterbrechen, ggf. Kabel abziehen
  • keinesfalls unkontrolliert RAID Festplatten austauschen bzw. vertauschen
  • Bei Rebuilds genau auf die korrekte HDD Anordnung achten (hohe Fehlerursache für verlorene Daten)
  • kaputte Festplatten, die z.B. klackernde Geräusche machen, nicht an anderen Computern oder per USB Adapter anschließen, hier geschehen oft Folgeschäden mit dem Gefahr des Totalschadens
  • Kontaktieren Sie uns oder ein anderes professionelles Unternehmen für Datenrettung und lassen Sie sich unverbindlich zu den Möglichkeiten und weiteren Schritten der Datenwiederherstellung beraten.
  • Veranlassen Sie eine professionelle Diagnose des Schadens mit Konzept zur Datenrettung der Serverdaten.

Unsere Datenrettungsprozesse werden stetig optimiert und erweitert. Dank unserer langjährigen Erfahrungen und unserer eigenen Entwicklungsabteilung, ist es uns möglich eine überdurchschnittlich hohe Erfolgsqote von 99% bei der Datenrettung zu ermöglichen.

Zertifizierung und Datenschutz

  • professionelle Abwicklung und Rechtssicherheit durch deutsches Unternehmen (GmbH)
  • ISO 9001:2015 Zertifiziert
  • Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägern und Behörden (Polizei, Staatsanwaltschafen, Verbände, Stiftungen, Universitäten, Freigabe durch Verfassungsschutz)
  • Dokumentierte und transparente Prozesse
  • hohe interne Daten- und Zugriffsicherheit
  • individuelle Datenschutz- und Geheimhaltungserklärung

24/7 Datenrettung

Im Serverbereich ist generell eine schnelle Reaktionszeit zu beachten. Dies wird bei Hardwaredefekten häufig durch die jeweiligen Hersteller (z.B. HP, Dell, Fujitsu, IBM) durch entsprechende Service- und Garantievereinbarungen gewährleistet. Doch damit kann in der Regel noch kein Verlust von Daten behoben werden. Die Datenrettung erfolgt oft parallel zur Reparatur der hardwareseitigen Schäden eines Servers. Damit die Wiederherstellungszeit so niedrig wie möglich bleibt, bietet RecoveryLab nach einem Serverausfall eine Expressanalyse Ihres  Servers.

  • Priorisierte Bearbeitung und Diagnose auch am Wochenende (24/7)
  • Schnelle Reaktion und Datenrettung möglich durch eigene Ressourcen
  • Umfangreiches Ersatzteillager für Festplattenbauteile
  • Eigene Standorte mit Übergabe- und Abholmöglichkeit
  • Zusammenarbeit mit IT-Professional Partnern für Folgeabwicklung und Beratung für IT-Projekte
  • Persönlicher Ansprechpartner für eine zügige Kommunikation

Ablauf der Datenrettung

Server-Datenrettung-Ablauf-RecoveryLab

  • Diagnose des Serversystems und der Datenträger (Festplatten bzw. SSD)
  • Beratung zum Analyseergebnis und verbindliches Datenrettungs-Angebot zum Festpreis
  • Wiederherstellung der Daten (ein großer Teil erfolgt bereits im Zuge der Analyse)
  • Abschluss und Qualitätsprüfung durch Konsistenz-Check
  • Übergabe der geretteten Daten auf Zielmedium nach Kundenwunsch

Daten retten folgender Server Hersteller

Häufige Hersteller / Modellklassen die zur Datenrettung angefragt werden:

  • Apple
  • Cisco
  • HPE (vormals HP, Hewlett Packard), z.B. ProLiant
  • Dell PowerEdge
  • IBM System
  • Intel
  • Lenovo
  • Fujitsu
  • SuperMicro
  • div. Brandings (Wortmann, BlueChip, Thomas Krenn)

ServerRecovery für diese Betriebs- und Datei-Systeme

Ob es sich um einen Windows-, Linux-, oder einen Unix-Server (z.B. HP UX) handelt – eine professionelle Datenrettung erfolgt stets auf der – Untersten – der Dateisystemebene. Aus diesem Grund ist es zunächst unerheblich, welches Serverbetriebssystem zum Einsatz kommt.

Wir retten Daten von folgenden Betriebs- und Datei-Systemen

  • Linux (z.B. Debian, Ubuntu, Suse, Red-Hat, CentOS, uvm.)
  • Unix (z.B. HP-UX, MUNIX, Solaris, UnixWare, etc.)
  • Windows Server (2000, 2003, 2008, 2008 R2, Small Business Server, 2012, 2016)

Dateisysteme, die im Rahmen einer Serverdatenrettung durch uns wiederhergestellt werden

  • NTFS, FAT, FAT12, FAT16, FAT32, BtrFS
  • EXT2, EXT3, EXT4
  • ReiserFS, Reiser4
  • XFS
  • ZFS
  • Cluster-Lösungen (z.B.: RMS, OCFS2, GlusterFS, CXFS, Ceph, etc.)800

Datenrettung Virtuelle ServerSysteme

Die Vorteile eines VMware oder Microsoft Hyper-V Systems liegen klar auf der Hand. Parallel zur hohen Flexibilität und Unabhängigkeit der durch das Gastsystem genutzten Datenspeicher besteht die Möglichkeit effektive Clusterlösungen mit Failover- und variabler Auslastungsdisposition zu erstellen und zu verwalten. Trotz der hohen Ausfallsicherheit, die sich aus der Organisation einer virtuellen Serverumgebung ergibt, besteht auch hier in seltenen Fällen die Gefahr eines Datenverlustes. Meist sind beschädigte RAID-Systeme, die als Storage für die virtuellen Festplatten und Maschinen dienen verantwortlich für einen Ad-Hoc Ausfall. Es kann in anderen Fällen auch durch menschliche Fehler (z.B. Löschen, Überschreiben) von bestimmten Serverdaten zu einem Konsistenzverlust kommen.

RecoveryLab bietet die Datenrettung von virtuellen Serversystemen auf höchster technologischer Ebene. Weitere Informationen finden Sie unter: VMware Datenrettung bzw. Hyper-V Datenrettung.

RAID-Datenrettung als Element der Serverwiederherstellung

Die Wiederherstellung von RAID-Arrays ist oft ein Bestandteil der Serverdatenrettung. Meist kommen als zentraler Datenspeicher RAID-Arrays verschiedener Konfigurationen (z.B. RAID0, RAID1, RAID5, RAID6, etc.) zum Einsatz, die nach einem Ausfall von Festplatten ggf. keine konsistenten Daten mehr bereitstellen können. Damit Sie sich einen besseren Überblick über die RAID-Datenrettung verschaffen können, haben wir dazu gesonderte Informationen erstellt. Weitere Informationen zur RAID-Datenrettung finden Sie hier.

Storage Datenrettung

Daten retten aus Hyperkonvergenz-Lösungen, Storage-Wiederherstellung und Recovery von HDD und All Flash Arrays → alle Storage Hersteller und Virtualisierungen, RAID Level 0-60 ✚ 24/7 Express ✓ Analyse noch heute möglich!

Tipp: Alles zum Thema RAID Datenrettung finden Sie in der markierten Übersicht. Ob NAS-, DAS-, SAN- oder SAS-Storage-Systeme: Die enthaltenen Daten sind für Ihr Unternehmen lebenswichtig, schließlich verlassen Sie sich auf die Sicherheit und Konsistenz der Systeme. Hierfür bieten Ihnen die verschiedenen StorageSysteme dedizierte Betriebssysteme, redundante Datenspeicherung, RAID-Konfigurationen und Verwaltung durch dedizierte Controller. All dies […]

RAID Datenrettung von RAID6 Array

Datenrettung von RAID 6 aus Synology NAS RS3412xs

Fallstudie: Datenrettung nach RAID 6 Ausfall von Synology NAS Rackstation RS3412 XS. Durch eingedrungenes Wasser waren das NAS und die HGST Festplatten beschädigt.

  Ausgangslage: Wasserschaden verursacht Systemausfall von Synology Storage NAS RS3412xs und RX1214 Rack Expansion Unit Nach einem Wasserschaden im Serverraum kam es zu einem Totalausfall der eingesetzten Server und Storage-Hardware. Darunter auch die Kombination aus Synology NAS (Rackstation 3412XS und Expansion RX1214) mit insgesamt 22 Festplatten. Der Datenbestand basierte vor allem auf Archivdaten sowie Mediendateien […]

RAID 5 Datenrettung aus Compaq StorageWorks

SAN Datenrettung von Compaq StorageWorks (RAID 5)

Fallstudie: Datenrettung RAID 5 von Compaq (HP) SAN StorageWorks nach Ausfall von 3 SCSi Festplatten. Wiederherstellung von vmWare Servern und Festplatten erfolgreich.

Ausgangslage: Compaq StorageWorks SAN Ausall nach Defekt von 3 SCSI Festplatten Der öffentliche Träger hatte ein älteres Storage System im Einsatz, auf dem sich virtuelle Server und Festplatten (vmWare vmfs Dateisystem) befanden. Das Unternehmen hatte zum Mehrbenutzerbetrieb einen Microsoft Exchange Server, einen Small Business Server (SBS), einen SQL Server mit 5 Datenbanken sowie Terminalserver und […]

Datenrettung von NAS Synology DS416 slim (mit 4 X 1TB Toshiba HDD)

Synology NAS DS 416slim war nicht mehr erreichbar, 2 Festplatten defekt, Rekonstruktion einer Toshiba HDD und anschließende RAID Datenrettung erfolgreich

Ausgangslage: 2 Festplatten mit Headcrash, RAID 5 offline Die NAS Synology Diskstation DS416 slim war in einem Handwerkerbüro der zentrale Arbeitsspeicher für drei Arbeitsplätze. Es wurden vor allem Office Daten wie Angebote, Kalkulationen und Rechungen auf dem NAS gespeichert und archiviert. Per App wurden Smartphone Bilder von Baustellen direkt auf das NAS synchronisiert. Ein weiteres […]

Datenrettungen innerhalb von Software-defined Storage-Umgebungen (SDS)

SDS - Software defined Storage - Datenrettung von komplexen Storageumgebungen, Wiederherstellung von Daten bei Datenverlust im Enterprise Bereich

Software-defined Storages (SDS) erfreuen sich in Unternehmen zunehmender Beliebtheit. Es handelt sich dabei um hochmoderne und komplexe Lösungen zur Speicherung von Daten. Ende 2014 eingeführt, erzielten die Systeme erst im vergangenen Jahr den großen Durchbruch. Mit dem verbreiteten Einsatz von SDS-Lösungen steigt auch die Zahl der nachgefragten Datenrettungen. Und diese stellen aufgrund ihrer Komplexität selbst […]

Datenrettung von SSD-RAID 5 (Array aus 6xSamsung 850 Pro)

SSD-RAID Datenrettung, Wiederherstellen von RAID5 Daten aus Samsung 850 Pro SSD Array nach Datenverlust.

Zunehmend setzen IT Architekten und Administratoren SSD Speicher im Server ein. Meist wird eine einfache SSD-Spiegelung für schnell verfügbare Anwendungen verwendet. Aber auch zur Bereitstellung von virtuellen Speicherpools gelangen häufiger Flashspeicher statt Festplatten in die Auswahl. So auch in diesem Fall, bei dem der Storage eines DELL-Hypervisors (Microsoft Hyper-V auf Windows 2008R2 Basis) aus einem […]

Datenrettung aus defektem Windows Storage Spaces Pool (WSS)

→ Fallstudie: ➤ Datenrettung von Windows Storage Pool, defektes RAID6 und Wiederherstellung logische Schäden, WSS-Recovery erfolgreich ✓

Ausgangssituation Die betroffene Organisationseinheit einer Schweizer Universität nutzt zwei Fujitsu JX40 Storage-Server, die wiederrum gemeinsam in einem Speicherpool durch Windows Storage Spaces (in deutscher Windows Distribution: „Speicherplätze“) organisiert waren. Nach einem Ausfall von zwei Festplatten innerhalb eines RAID6 Verbundes wurden diese ausgetauscht. Eine Neuorganisation des RAID-Verbundes war nicht vollständig möglich. Nach einigen nicht erfolgreichen Rekonstruktionsversuchen […]

Datenrettung Buffalo Linkstation Pro Duo LS-W1.0TGL/R1

Fallstudie: Datenrettung von Buffalo NAS LS-W1.0TGL/R1, Wiederherstellen aller Daten von Linkstation im RAID0 Verbund erfolgreich

Ausgangslage: Buffalo NAS Linkstation Pro Duo war nicht mehr erreichbar Ohne einen erkennbaren Grund war das kleine Firmen-NAS vom Typ Buffalo Linkstation Pro Duo (LS-W1.TGL) nicht mehr im Netzwerk erreichbar. Ein Zugriff mittels einer Recovery Software durch den Kunden war ebenfalls nicht möglich. Der Netzwerkspeicher wurde danach umgehend vollständug per Express-Kurier in unser Datenrettungslabor gebracht. […]

Datenrettung Iomega / LenovoEMC px12-450r

→ Fallstudie: ➤ Fallstudie: RAID 5 Datenrettung von gelöschten Daten auf LenovoEMC px12-450r - Storage Recovery ✚ nach Löschen von Daten im Linux EXT4 Dateisystem ✓

Ausgangssituation: wichtige Daten von RAID 5 gelöscht Innerhalb eines 32 Terrabyte großen RAID 5 Arrays des Storage-Servers vom Typ LenovoEMC px12-450r wurden versehentlich Daten gelöscht. Betroffen vom Datenverlust waren vor allem Dateien eines Webservers mit vielen Mediendateien. Das betreuende IT-Systemhaus hatte bereits einige erfolglose Versuche mittels diverser Tools unternommen, um die gelöschten Daten zu rekonstruieren. […]

Datenwiederherstellung RAID, RAID5 aus DELL wiederhergestellt

Fallstudie: Datenrettung RAID5 von PowerEdge DELL Server (Win Server 2008 R2)

→ Fallstudie: ➤ DELL PowerEdge Server Datenrettung von RAID 5 (Windows 2008 R2): Fallstudie RecoveryLab ✚ Datenwiederherstellung nachdem Laufwerke / Daten verschwunden waren ✓

Datenrettung von RAID 5 Array nach schwerwiegenden logischen Schäden an DELL Server. Zeitkritische Anforderung, Expressbearbeitung war essentiell. Ausgangslage: RAID Partitionen verschwunden Nach einem versehentlichen Löschen von Dateien, sollten diese durch die windowseigene Papierkorbfunktion wiederhergestellt werden. Nach der Administratoranmeldung wurde festgestellt, dass sämtliche Datenpartitionen nicht mehr verfügbar waren. Stattdessen befand sich ein nicht zugeordneter Datenbereich innerhalb […]

Datenrettung von RAID-5 (IBM Server mit Windows 2003 Server OS)

Wiederherstellung von Firebird Datenbank auf RAID-5 Array (IBM Server) nach Folgeschäden durch div. Softwareversuche. Erfahrungsbericht Datenrettung RecoveryLab

Ausgangssituation: RAID Zerfall nach Festplattendefekt In einem IBM Serversystem waren drei Western Digital Festplatten (SATA) vom Typ: WD2502ABYS-23B7A0 als Hardware RAID-5 organisiert. Nachdem ein Datenträger durch den RAID-Controller als defekt (failed) gekennzeichnet wurde, sollte dieser zunächst durch den IT-Administrator ausgetauscht werden. Nach dem Austausch und einem Neustart des Servers konnte kein RAID-Array erkannt werden. Das […]

WD Caviar SE WD2500JS – Datenwiederherstellung Webserver nach Head-Crash

250GB WD Caviar SE WD2500JS-00NCB1: Erfolgreiche Datenrettung nach Head-Crash durch RecoveryLab. Datenrettung - Erfahrung seit 1991

Ausgangslage: Webserver ausgefallen, Festplatte startete nicht Die ca. 7 Jahre alte Festplatte vom Typ Western Digital WD Caviar SE WD2500JS-00NCB1 mit einem Speichervolumen von 250GB startete nicht mehr. Der darauf befindliche Webserver inkl. Typo3 CMS System (basierend auf MySQL Datenbank) konnte war offline. Diagnose Während der Analyse wurden defekte Schreib-Leseköpfe festgestellt. Die Platte versuchte zu […]

qnap-nas-rote-gruene-led-blinkt-datenrettung-recoverylab

QNAP NAS Update 4.1.2 – Datenverlust nach Downgrade auf 4.1.1

→ Fallstudie: ➤QNAP Firmware Downgrade fehlgeschlagen nach Upgrade mit Datenverlust als Folge ✚ Wiederherstellen RAID-1 in QNAP NAS ✓

Ausgangslage: QNAP NAS erkennt externe Festplatte nicht Datenverlust durch Firmwareanpassungen Uns sind generell Anfragen zur QNAP NAS Datenrettung aufgrund eines fehlerhaften Firmwareupdates geläufig. In diesem konkreten Fall handelte es sich um eine Abstufung – ein Downgrade der Firmware auf den Versionsstand 4.1.1. Downgrade der QNAP Firmware entpuppt sich als Worst Case Zunächst erfolgte durch den […]

Datenrettung-LG-NAS-OneBay-N1T1TD1-RecoveryLab

Datenrettung von LG-NAS N1T1TD1

Datenrettung von LG-NAS N1T1TD1 durchgeführt von RecoveryLab, Wiederherstellen von Benutzer-Daten aus interner Seagate HDD ST31000424CS , Bericht aus Datenrettung Erfahrungen

Das LG NAS vom Typ N1T1TD1 mit einer internen Festplatte (Seagate ST31000424CS, 1000 GB Speicher) war im lokalen Netzwerk eines kleinen Ingenieurbüros an einer Fritz! Box angeschlossen. Ohne nachvollziehbare Ursache wurde der Netzwerkspeicher nur noch mit einer verfügbaren Gesamtgröße von 8GB angezeigt. Die eingerichteten Benutzerordner (Shares) waren sichtbar, allerdings nur ohne den vorhandenen Inhalt. Darüber […]

Datenrettung-Zyxel-NAS-NSA325-RecoveryLab

Datenrettung ZyXEL NAS (RAID)

Professionelle Datenrettung ZyXEL-NAS, Wiederherstellen von Daten und Festplatten-Reparatur durch RecoveryLab, 24h-Service! kostenlose Beratung und Abholung.

Wiederherstellen von Daten auf ZyXEL NSA + NAS RAID-Speicher Weiter zu Express-Datenrettung Ursachen u. Fehler Erste Hilfe nach Datenverlust Diagnose anfragen ZyXEL NAS-Server (Modelle mit NSA oder NAS gekennzeichnet) sind besonders aufgrund ihres unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnisses sehr beliebt. Es können mit wenigen Schritten kompakte und stromsparende Storagelösungen für den Heimbereich und kleinere Büroumgebungen geschaffen werden. Dank […]

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen