Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 5 Sekunden

Datenrettung von NAS Synology DS416 slim (mit 4 X 1TB Toshiba HDD)

Ausgangslage: 2 Festplatten mit Headcrash, RAID 5 offline

Die NAS Synology Diskstation DS416 slim war in einem Handwerkerbüro der zentrale Arbeitsspeicher für drei Arbeitsplätze. Es wurden vor allem Office Daten wie Angebote, Kalkulationen und Rechungen auf dem NAS gespeichert und archiviert. Per App wurden Smartphone Bilder von Baustellen direkt auf das NAS synchronisiert. Ein weiteres Backup war nicht vorhanden, lediglich einzelne Datenbank Dumps der Handwerksoftware befanden sich auf einer externen Festplatte.

Diagnose des NAS RAID Arrays und der Toshiba Festplatten

Das RAID 5 war mit 4 Toshiba Festplatten vom Typ HDWJ110XZSTA mit einer Speicherkapazität von je 1TB ausgestattet. Das ursprüngliche RAID Volume betrug ca. 3TB. Bei den Datenträgern, die zwar mit der DS416 slim kompatibel sind, handelt es sich um Desktop-Festplatten mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, für ein permanent genutztes NAS ggf. nicht die beste Wahl. Vermutlich aufgrund von Hitzestau waren zwei der Festplatten innerhalb einer Nacht nacheinander ausgefallen. Das RAID Volume und Netzlaufwerk konnte nicht mehr erreicht werden. Nachdem das Gerät heruntergefahren wurde, wurden die einzelnen Datenträger entfernt und zur Diagnose in unser Labor gebracht. Die Analyse ergab, dass bei beiden als defekt markierten Festplatten Schreib-Leseköpfe beschädigt waren. Die Wiederherstellung konsistenter Daten des RAID5 war nur durch die Wiederherstellung zumindest einer Festplatte möglich.

Erfolgreiche Datenrettung des DS416slim RAID

Die Wiederherstellung wurde wie in der Analyse bestimmt durchgeführt. Es erfolgte zunächst die Rekonstruktion einer der beschädigten Toshiba Festplatten. In diesem Fall, da beide Festplatten kurz nacheinander ausgefallen waren, war keine separate Prüfung der Datenaktualiät erforderlich. Nachdem die Rohdaten im Reinraumlabor ausgelesen waren, erfolgte der nächste Schritt der Wiederherstellung. Das RAID Array wurde anhand der nun vorhandenen Daten mit Hilfe der Paritätsdaten der jeweiligen Datenträger virtuell rekonstruiert. Die Wiederherstellung erfolgte manuell. Deshalb war eine voll konsistente Datenstruktur rekonstruierbar. Alle Daten waren vorhanden und lesbar. Die Datenrettung wurde erfolgreich abgeschlossen und an den Kunden auf einem verschlüsselten Datenträger ausgeliefert.

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen