Kostenfrei anrufen
Ansprechpartner Datenrettung
Datenrettung von SATA HDD: Seagate Barracuda ST3000DM001

Diagnose: Schreib-Leseköpfe beschädigt

Die Festplatte mit der internen Produktkennung ST3000DM001 wurde darauf umgehend von RecoveryLab im Labor diagnostiziert. Schnell stand fest, dass die Festplatte mehrere Defekte aufwies.

Zum Einen waren Beschädigungen im Bereich der Schreib-Leseköpfe feststellbar. Zum Anderen lagen weiterhin Schäden auf der Datenträgeroberfläche vor. Diese waren offensichtlich durch die beschädigten Köpfe entstanden.

Lars Müller | Technischer Leiter
Datenrettung von SATA HDD: Seagate Barracuda ST3000DM001
Wir bieten Ihnen bei Recoverylab
  • Eigenes Reinraumlabor & Ersatzteillager
  • 95% Datenrettungsgarantie
  • Qualitätssicherung nach ISO 9001:2015
  • Diskretion & Datenschutz nach DSGVO
  • Persönlicher Ansprechpartner
Pfeil Datenrettung anfragen

Datenrettung von knapp 3000GB erfolgreich abgeschlossen

Die Datenrettung der Seagate Barracuda Festplatte erfolgte mit normaler Priorisierung. Die Wiederherstellung der Daten erfolgte in mehreren Schritten.

Als erstes wurden diverse Bauteile (Schreib-Leseköpfe nebst Arm) durch Ersatzteile ausgetauscht. Danach wurden die Rohdaten der Festplatte schrittweise ausgelesen. Aufgrund der Oberflächenbeschädigungen war der Datenwiederherstellungsprozess sehr zeitaufwändig, da ein Auslesen nur sehr langsam möglich war. Die Daten konnten einwandfrei wiederhergestellt werden.

Autor: Stefan Berger
Stefan Berger ist seit Ende der 90er Jahre in der IT-Branche zugegen. Seine Spezialgebiete sind IT-Sicherheit, Datenrettung und IT-Forensik im Zusammenhang mit Datenwiederherstellung. Für RecoveryLab.de schreibt er als Experte Fachartikel und Serviceartikel, um Betroffenen von Datenverlust ein sinnvolles und umfangreiches Hilfsangebot zur Wiederherstellung von Daten zu ermöglichen.