Rufen Sie uns an - 24 Stunden
Datenrettung: Sofort Anfrage






Mit der Absendung des Formulars erklären Sie sich mit den AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Datenrettung in Leipzig

Datenrettung von LaCie D2 QUADRA V3C

Veröffentlicht am 05.08.2015 Keine Kommentare Lesezeit 0 Minuten, 42 Sekunden

Datenrettung-LaCie-D2-QUADRA-mit-Seagate-Barracuda-ST3000DM001-durch-RecoveryLab
Ausgangslage: Externe Festplatte nicht mehr erkannt

Die Externe Festplatte vom Typ LaCie D2 QUADRA V3C war im geschäftlichen Einsatz in einem Architekturbüro. Auf dem Datenträger wurden per Firewire 800 Daten regelmäßig von einem Apple Computer gespeichert. Es handelte sich vor allem um technische Zeichnungen (CAD) und Fotodateien (JPG). Nachdem der Zugriff auf die LaCie Festplatte spürbar langsamer wurde, war von einem Moment auf den Anderen kein Zugriff möglich.

Analyse der Festplatte

Innerhalb des Analyseprozesses wurde zunächst der intern verbaute Datenträger vom Typ Seagate Barracuda ST3000DM001 mit einer Gesamtspeicherkapazität von 3TB entnommen. Das Medium konnte nicht mehr mittels der internen Firmware gestartet werden und war folglich nicht mehr erreichbar. Die Diagnose wurde im Reinraum ausgeführt, die Festplatte geöffnet. Es wurden Schäden an mehreren Schreib-Leseköpfen diagnostiziert sowie eine Beschädigung der Datenträgeroberfläche festgestellt.

Datenrettung LaCie D2 QUADRA

Die Wiederherstellung der Daten erfolgte im Anschluss an die Diagnose nach Rücksprache mit dem Auftraggeber. Die Daten wurden nach der zunächst erforderlichen Festplatten-Reparatur erfolgreich im Reinraumlabor rekonstruiert. Die Bereitstellung erfolgte mit einer Konsistenzrate von 99,9%, so dass alle Daten die sich zuvor auf dem Medium befanden vollständig wiederhergestellt werden konnten.

>> zurück zu Kurzberichte – RecoveryLab Erfahrungen

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.