Kostenfrei anrufen
Ansprechpartner Datenrettung
Sonderkonditionen für Hochwasseropfer
Kostenlose Analyse & 50% Rabatt auf die Datenwiederherstellung
Datenrettung bei HDD-Elektronik Schaden

Festplatten früherer Generationen konnten oftmals durch einen Austausch der Steuerelektronik wieder zum Leben erweckt werden. Im Rahmen der ständigen Weiterentwicklung und Erhöhung der Speicherkapazitäten wurde auch der Updatezyklus der Controllerfirmware deutlich erhöht, so dass bei einem reinen Schaden der Festplattenelektronik in erster Linie die Firmware des beschädigten Datenträgers ermittelt und übertragen werden muss.

Viele Computer- und Festplattenhersteller nutzen modellbezogen abweichende Firmwarekonfigurationen, um z.B. eine begrenzte Speicherkapazität bereitzustellen. Der Aufwand einer Datenwiederherstellung ist modellabhängig und muss individuell ermittelt werden. In einigen Fällen werden durch Überspannungsschäden neben der Controller-Elektronik auch weitere Elemente (z.B. Motorenelektronik bei Festplatten) oder auch Folgeschäden (z.B. Schreib-Lesekopfschaden/ Oberflächenschaden) verursacht. Dies ist immer in Abhängigkeit des Schadenhergangs möglich.

Bei RAID-Systemen kann ein Elektronikschaden Fehlfunktionen des RAID-Controllers aber auch einzelner Festplatten hervorrufen.

Wir retten seit 1991 erfolgreich und professionell Daten. Für Elektronikschäden aller Art sind wir optimal vorbereitet und verfügen über ein umfangreiches Wissen sowie alle erforderlichen Mittel zur Wiederherstellung von Festplatten.

Symptome/ Fehlermeldungen

  • verschmorter Geruch an Festplatte
  • deformierte/ verrußte elektronische Bauteile
  • Festplatte startet nicht mehr/ läuft nicht mehr an
  • beim Anschluss der Festplatte sind keinerlei Geräusche hörbar
  • Vorausgegangener Feuchtigkeitsschaden (durch das Auskristallieren entstehen Elektronikschäden)
  • die Verbindung zur Festplatte ist nicht stabil (Kurzschluss durch Defekt auf der Platine)
  • Festplatte wird nicht erkannt (kann auch andere Ursachen wie Head-Crash haben)
  • nicht nachvollziehbare Fehler/ z.B. fehlerhaftes Rebuild durch defekten RAID-Controller
  • gleichzeitiger Ausfall meist mehrerer Festplatten im RAID-System/ NAS-Server
  • kaputte Schreib-Leseköpfe als Folgeschaden von Überspannung/ Blitzschlag
Jetzt: Datenrettung anfragen.








    Sehr gut
    4.9 von 5 bei 243 Kundenmeinungen
    SSL
    Lars Müller | Technischer Leiter
    Datenrettung bei HDD-Elektronik Schaden
    Wir bieten Ihnen bei Recoverylab
    • Eigenes Reinraumlabor & Ersatzteillager
    • 95% Datenrettungsgarantie
    • Qualitätssicherung nach ISO 9001:2015
    • Diskretion & Datenschutz nach DSGVO
    • Persönlicher Ansprechpartner
    Pfeil Datenrettung anfragen

    Häufige Gründe für Elektronik-Schäden

    • anliegende Überspannung durch falsches Netzteil
    • Netzteil von externer Festplatte defekt (Folgeschaden: kaputte Festplatten-Elektronik)
    • Unregelmäßigkeiten bei der Stromversorgung (Hausverkabelung/ Spannungsschwankungen)
    • Gewitter/ Blitzschlag mit Folgeschaden
    • Spannungsspitzen über die Netzwerkinfrastruktur (z.B. durch fehlerhaftes Switch/ Fremdstrom)
    • Überhitzung/ Feuerschäden (z.B. Festplatte auf Herdplatte, Festplatte im offenen Feuer)

    Erste Schritte nach Elektronik-Schaden an Festplatte

    Aufgrund der Komplexheit und Empfindlichkeit von Datenträgern empfehlen wir keine Selbstversuche zu unternehmen oder "Experimente" von nicht spezialisierten Computerservicefirmen durchführen zu lassen. Ein erfolgloser Reparaturversuch einer elektronisch beschädigten Festplatte kann unerkannte Folgeschäden und somit eine Verschlechterung des Zustandes hervorrufen. Kontaktieren Sie möglichst umgehend einen professionellen Datenretter, um eine Analyse der Festplatte vornehmen zu lassen.

    Auch Flash-Speicher wie SSD können durch Überspannung beschädigt werden. Wir beraten Sie gern kostenlos im Schadensfall!

    Nennen Sie uns im Gepräch bitte eine genaue Fehlerbeschreibung und schildern Sie den Verlauf des Schadenhergangs so detailliert wie möglich. Unsere Mitarbeiter notieren sich diese Informationen bereits am Telefon, damit wir bestmöglich eine Analyse des Datenträgers und eine anschließende Datenrettung durchführen können.

    Autor: Stefan Berger
    Stefan Berger ist seit Ende der 90er Jahre in der IT-Branche zugegen. Seine Spezialgebiete sind IT-Sicherheit, Datenrettung und IT-Forensik im Zusammenhang mit Datenwiederherstellung. Für RecoveryLab.de schreibt er als Experte Fachartikel und Serviceartikel, um Betroffenen von Datenverlust ein sinnvolles und umfangreiches Hilfsangebot zur Wiederherstellung von Daten zu ermöglichen.

    Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.