Rufen Sie uns an - 24 Stunden

Speicherkarten gehören zu den Flash-Speichermedien mit einem oder mehreren Speicherbausteinen. Die Daten werden wie bei SSD Speichern auf nicht flüchtigen Speicherchips geschrieben. Die Koordination der Schreib-Lesevorgänge übernimmt dabei der Controller, welcher sich ebenfalls innerhalb der Speicherkarte befindet. In der Regel werden Speicherkarten zur mobilen Speicherung von Multimediadaten (Audio/ Video/ Foto) genutzt. Die meisten digitalen Fotokameras (z.B. DLSR), Videokameras (Camcorder) und Fieldrecorder (Audio-Aufnahmegeräte/ Diktiergeräte) nutzen neben dem internen Flash-Speicher eine oder mehrere Speicherkarten zur Datenablage.

Modelle

Es gibt herstellerspezifische Unterschiede bzgl. der einzelnen Speicherkartenprodukte. Unabhängig von der Speichergröße und Geschwindigkeit werden folgende Speicherkarten genutzt:

  • Secure Digital Memory Card (SD-Card = bekannteste Speicherkarte)/ SDHC/ Mini SD/ Micro SD
  • Compact Flash (CF)
  • Memory Stick (MS)
  • Multimedia Card (MMC)
  • Smart Media (SM)
  • xD-Picture Card
  • P2-Card (wird im Broadcast Bereich eingesetzt)

Speicherkarte mit Festplattentechnologie

Eine Ausnahme unter den Speicherkarten stellt das Microdrive innerhalb von CompactFlash Medien dar. Dieses basiert auf der Technologie einer Festplatte.

Datenverluste bei Speicherkarten

Die häufigsten Datenverluste bei Speicherkarten treten durch Benutzerverhalten auf. Meist ist das Löschen oder Formatieren auch durch das jeweils eingesetzte Gerät verantwortlich. In anderen Fällen sind mechanische Deformationen des Speicherkartengehäuses für Beschädigungen am Controller oder Speicherchip verantwortlich, was wiederrum zum Datenverlust führt.

Informationen zur Datenrettung von Speicherkarten finden Sie hier.

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.