Rufen Sie uns an - 24 Stunden

Bricht ein Betriebssystem oder ein Programm plötzlich ab, so bezeichnet man das als Absturz. Beispiele hierfür sind das Post Mortem Abbild unter Windows NT, ein blauer Bildschirm oder die Windows Schutzverletzung. Ein Absturz sorgt in vielen Fällen dafür, dass Softwareprogramme nicht mehr korrekt beendet werden können, was zu Defekten an der Dateistruktur oder zu Datenverlusten führen kann.

Insbesondere bei Datenbanken kann ein abrupter Absturz zu Inkonsistenzen innerhalb der Datenbank führen, wodurch teils irreparable Datenverluste auftreten.

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.