Ablauf einer Datenrettung
Schritt 1
Ablauf Datenrettung: 1. Beratung
Kostenlose Beratung
Schritt 2
Ablauf Datenrettung: 2. Übergabe defekter Datenträger
Übergabe defekter Datenträger
Schritt 3
Ablauf Datenrettung: 3. Analyse Datenträger
Analyse Datenträger
Schritt 4
Ablauf Datenrettung: 4. Festpreisangebot für Datenrettung
Festpreisangebot für Datenrettung
Schritt 5
Ablauf Datenrettung: 5. Datenwiederherstellung
Datenwiederherstellung
Schritt 6
Ablauf Datenrettung: 6. Rückgabe der geretteten Daten
Rückgabe der geretteten Daten
Ablauf einer Datenrettung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 23 Sekunden

Datenrettung Hitachi 0F10381 nach Feuerschaden: Ursache Kabelbrand

kabelbrand-pc-netzteil-datenrettung-datarecovery-recoverylabEin Desktop-PC fing plötzlich Feuer. Eine spätere Untersuchung ergab, dass die verwendeten Kabelzuführungen zum Netzteil überlastet und überhitzt wurden und sich dadurch selbst entflammten. Der Betroffene hatte spezielle Unterverteilerkabel verwendet um die Anzahl der vorhandenen Molex-Anschlüsse zu erhöhen. Offensichtlich wurden dabei sehr minderwertige Kabel mit einem sehr niedrigen Querschnitt verwendet, welche der Dauerbelastung nicht standhielten.

Betroffener Datenträger war eine Hitachi Festplatte vom Typ: 0F10381 (SATA, 3,5 Zoll, 500GB).
Die Festplattenelektronik war durch die Hitze leicht angeschmolzen, so dass das Medium nicht mehr intakt war. Die Elektronik konnte ausgetauscht und bzgl. der verwendeten Firmware angepasst werden. Die Wiederherstellung der Daten war vollständig möglich.

>> zurück zu Kurzberichte – RecoveryLab Erfahrungen

 

24h Hotline - 0800 / 937 88 36
Jetzt Diagnose anfragen