Rufen Sie uns an - 24 Stunden
kabelbrand-pc-netzteil-datenrettung-datarecovery-recoverylab

Ein Desktop-PC fing plötzlich Feuer. Eine spätere Untersuchung ergab, dass die verwendeten Kabelzuführungen zum Netzteil überlastet und überhitzt wurden und sich dadurch selbst entflammten. Der Betroffene hatte spezielle Unterverteilerkabel verwendet um die Anzahl der vorhandenen Molex-Anschlüsse zu erhöhen. Offensichtlich wurden dabei sehr minderwertige Kabel mit einem sehr niedrigen Querschnitt verwendet, welche der Dauerbelastung nicht standhielten.

Betroffener Datenträger war eine Hitachi Festplatte vom Typ: 0F10381 (SATA, 3,5 Zoll, 500GB).
Die Festplattenelektronik war durch die Hitze leicht angeschmolzen, so dass das Medium nicht mehr intakt war. Die Elektronik konnte ausgetauscht und bzgl. der verwendeten Firmware angepasst werden. Die Wiederherstellung der Daten war vollständig möglich.

>> zurück zu Kurzberichte – RecoveryLab Erfahrungen

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.