Rufen Sie uns an - 24 Stunden

Ausgangslage: Western Digital Festplatte klackert nach Sturz vom Küchentisch

Die Festplatte vom Typ Western Digital WD1600BEVT (160GB SATA) war in einem Festplattengehäuse verbaut und wurde als Externe Festplatte verwendet. Versehentlich stürzte die Festplatte aus einer Höhe von ca. 60 cm vom Küchentisch. Danach wurde die Festplatte nicht mehr erkannt und erzeugte klackernde Geräusche. Auf der Festplatte befanden sich vor allem private Fotodateien.

Diagnose bei RecoveryLab: mechanischer Schaden durch Head-Crash

Nachdem die Festplatte abgeholt wurde, folgte die Diagnose. Zunächst wurde der interne Datenträger (WD1600BEVT) aus dem Gehäuse der Externen Festplatte ausgebaut. Danach erfolgte die Diagnose im Reinraumlabor bei RecoveryLab. Das Ergebnis ergab einen defekten Schreiblesekopf, der sich offensichtlich aufgrund des Sturzschadens ergeben hatte. Das permanente Anschlagen des Schreib-Lesekopfarmes war für das Klackernde Geräusch verantwortlich.

Datenrettung WD Scorpio Blue HDD

Die Wiederherstellung erfolgte nach Abschluss der Datenträgeranalyse. Dabei wurden zunächst erforderliche Ersatzteile aus dem hauseigenen Ersatzteillager getauscht, um die Funktion der Festplatte wiederherzustellen. Danach erfolgte das Auslesen der Rohdaten und Metainformationen. Die so gewonnenen Daten wurden überprüft und auf logischer Ebene rekonstruiert, so dass konsistente und lesbare Daten bereitgestellt werden konnte. Die Wiederherstellung von ca. 100GB an Fotodateien war erfolgreich möglich.

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.