Kostenfrei anrufen
Ansprechpartner Datenrettung
24h Notfall-Hotline
Phone0800 / 937 88 36
24h/7 Tage
Sonderkonditionen für Hochwasseropfer
Kostenlose Analyse & 50% Rabatt auf die Datenwiederherstellung
Datenrettung MacBook (Pro)

Meist wird der Mac-Datenträger nicht mehr im Festplattendienstprogramm erkannt. Eine häufige Ursache für Datenverlust an einem MacBook oder MacBook Pro ist die Beschädigung der internen Festplatte oder SSD (Solid State Drive).

Wir verfügen über langjährige Erfahrung und die erforderlichen Tools zur Rekonstruktion von MacBooks. Alle Schritte erfolgen nach unserem internen Qualitätsmanagement (nach ISO 9001:2015).

Defekte Festplatte im MacBook

Bei internen Festplatten geschieht dies meist durch eine mechanische Fremdeinwirkung, z.B. beim Herunterfallen des Apple-Notebooks. Auch ein beherztes Schließen des Displaydeckels ist in einigen Fällen Grund genug für eine Beschädigung der Hard Disk.
In diesen Fällen ist meist mit einem Totalschaden der Festplatte zu rechnen. Eine Diagnose des Schadens ergibt in vielen Fällen einen Defekt der Schreib-Leseköpfe. Unter Umständen ist auch eine Beschädigung der Datenträgeroberfläche möglich, die meist im Zusammenhang mit einem so genannten Head Crash steht. Eine Wiederherstellung der Daten kann dann oft nur im Reinraumlabor durchgeführt werden.

In etwas weniger kritischen Fällen sind fehlerhafte Sektoren der Festplatte die Ursache für Teilverluste von Daten. Hierbei wird das Arbeiten mit dem MacBook meist als deutlich langsamer wahrgenommen. Einzelne Dateien oder Ordner werden im System angezeigt, jedoch sind diese (teilweise) nicht mehr lesbar. In einigen Fällen startet der Apple Computer nicht vollständig (Macbook startet nicht) . Es wird ein Startbildschirm angezeigt, doch das MacOS kann aufgrund beschädigter Teilbereiche (Sektoren) nicht vollständig geladen werden.

Probleme mit einer SSD im MacBook

In neueren Apple MacBook Modellen werden in der Regel SSD als primärer Datenspeicher verwendet. Je nach Konfiguration werden auch gern Kombinationen aus SSD und Festplatten (2 Laufwerke) eingesetzt.

Ein Defekt einer SSD kann sich unterschiedlich bemerkbar machen. Entweder der Datenträger wird spontan vom System nicht mehr erkannt, wobei in diesen Fällen das MacBook nicht mehr startet.

In einigen Fällen können auch kurzzeitige Verzögerungen / ein kurzes Einfrieren ein Zeichen für eine defekte SSD sein. Oftmals liegen Firmware- bzw. Controllerdefekte dem Ausfall einer SSD zugrunde.

Info Tipp: Wir sind auch auf die Datenrettung von anderen Apple-Geräten spezialisiert. / z.B.: IPhone Datenrettung oder IPad Datenwiederherstellung

Lars Müller | Technischer Leiter
Datenrettung MacBook (Pro)
Wir bieten Ihnen bei Recoverylab
  • Eigenes Reinraumlabor & Ersatzteillager
  • 95% Datenrettungsgarantie
  • Qualitätssicherung nach ISO 9001:2015
  • Diskretion & Datenschutz nach DSGVO
  • Persönlicher Ansprechpartner
Pfeil Datenrettung anfragen

Update für Apple MacBook Pro 2016 Geräte

Die interne SSD ist entgegen älterer Geräte fest mit dem Mainboard verlötet. Ein einfacher Ausbau der SSD ist damit nicht mehr möglich. Missverständlich ist die Bereitstellung von Spezialkabeln, mit der eine Datenkopie von defekten MacBooks über eine auf dem Mainboard installierte Service-Schnittstelle möglich ist. Eine Datenrettung bei gelöschten Daten oder defekten SSD ist mit diesem Zugriff nicht möglich. Es ist deshalb erforderlich, eine professionelle Datenrettung durchzuführen.

Die Datenrettung von SSD richtet sich wie auch bei Festplatten nach dem jeweiligen Schaden. Je nach Hersteller/ Modell kann die Datenrettung einer SSD im MacBook mehr oder weniger aufwändig bis gar unmöglich werden. Die Ursache sind die verwendeten Controller der SSD, die in vielen Fällen verschlüsselt mit den NAND Speicherchips kommunizieren. Die propriertäre Entschlüsselung kann selbst für erfahrene Apple-Datenretter sehr komplex und zeitaufwändig sein.

Sollten sich derartige Symptome eines Datenverlustes bemerkbar machen, ist schnelle professionelle Hilfe gefragt. Durch das Vermeiden einer unnötigen weiteren Belastung der zum Teil beschädigten Festplatte besteht meist noch die Chance einer Wiederherstellung von Daten zu einem moderaten Aufwand.

Haben Sie Probleme, ungewöhnliche Geräusche oder einen Datenverlust an Ihrem MacBook (Pro) festgestellt? Dann rufen Sie uns am besten sofort an, damit wir Sie zur optimalen Verfahrensweise um an Ihre Daten zu gelangen, beraten können.

Symptome eines Datenträger-Defektes bei einem Apple Computer

  • blinkender Globus (Weltkugel) beim Start
  • blinkendes Fragezeichen beim Start
  • MacBook startet sehr langsam bzw. nur nach mehrmaligem Neustart
  • Startvolume wird nicht im Startmanager angezeigt (bzw. ausgegraut)
  • Festplatten-Dienstprogramm findet Fehler auf Startvolume
  • MacBook friert (kurz) ein im laufenden Betrieb

Einige verwendete Festplatten in den Produkten MacBook, MacBook Pro, MacBook Air sind:

  • 1.8" 30GB Toshiba MK3008GAL
  • 1.8" 80GB SAMSUNG HS082HB/A
  • 1,8" 80GB Samsung HS082HB
  • 1,8" 80GB TOSHIBA MK8025GAL
  • 2,5" 100GB Seagate Momentus ST910021AS
  • 2,5" 120GB Hitachi 5K250-120/ HTS542512K9SA00
  • 2,5" 160GB Seagate ST9160823AS
  • 2,5" 160GB Fujitsu MJA2160BH
  • 2,5" 250GB Toshiba MK2555GSXF
  • 2,5" 250GB Hitachi 5K500.B-250/ HTS545025B9A300
  • 2,5" 250 GB Hitachi HTS545025B9SA02/5K500
  • 2,5" 500GB Seagate ST9500421AS
  • 2,5" 750GB Western Digital Scorpio Black/ WD7500BPKT
  • 2,5" 1.000GB Hitachi Travelstar 5K1000
  • 2,5" 1.000GB Western Digital Scorpio Blue/ WD10JPVT

Fragen und Antworten zur MacBook Datenrettung

Wie ist eine Datenrettung aus einem MacBook Air möglich?

Seit 2010 wurden in diesen Modellen ausschließlich SSDs verbaut. Insofern richtet sich eine SSD-Datenrettung nach den jeweiligen Voraussetzungen wie Beschädigungsart und Datenkomplexität. Um eine möglichst präzise Aussage zu tätigen, bieten wir unsere Datenträgeranalyse zu Beginn für Sie an.

Welche Software zur Datenrettung ist für Mac OS gut und wie kann ich damit meine gelöschten Dateien wiederherstellen?

Für das macOS Betriebssystem gibt es diverse Anwendungen, die zumindest bei leichten logischen Fehlern - z.B. nach dem Löschen eines Verzeichnisses oder einer Datei bzw. einem geleerten Papierkorb - helfen können, wieder an die Daten zu gelangen. In jedem Fall sollte vor jedem Versuch mit einer Recovery Software wie Minitool, Disk Drill, PhotoRec, EaseUS Data Recovery Wizard oder einer anderen ggf. kostenlosen Freeware von dem originalen Mac Datenträger eine 1:1 Kopie erstellt werden. Danach kann an dem Festplattenclone über USB oder Firewire ein Datenrettungsversuch gestartet werden.

Sofern es sich um physikalische Schäden an der Festplatten-Hardware handelt ist eine Datenrettung nur im Reinraum möglich und sinnvoll. Bei SSDs und defektem Controller oder NAND Flash Speicherzellen ist ein Reparaturversuch zwecklos. Sofern technisch möglich, kann hier nur ein spezialisiertes Unternehmen für Datenrettung weiterhelfen.

Mein MacBook Pro hatte einen Wasserschaden, ist eine Datenrettung möglich?

Bei einem Flüssigkeitsschaden kommt es auf den genauen Zustand der SSD oder der Festplatte an. Mit einem herkömmlichen Datenrettungstool besteht hier keine Chance, an die Dateien zu gelangen.
In der Regel liegen bei Flüssigkeitsschäden kombinierte Probleme aus mechanischen und elektronischen Defekten vor. Eine professionelle Datenrettung im Datenrettungslabor ist oftmals bei einem Wasser-, Flut- oder sonstigem Flüssigkeitsschaden möglich.

Lassen sich alte iBook Festplatten wiederherstellen?

Das kommt auf den Zustand der iBook Festplatte an. In den G3 und G4 Modellen wurden IDE Festplatten mit ATA-33, 66, 100 bzw. ATA-4, 5, 6 verbaut. Sofern die Hardware der Speichermedien intakt ist, ist das Retten der Dokumente über ein externes USB-Gerhäuse mit der erforderlichen IDE Schnittstelle möglich. Je nach Dateisystem sind ggf. noch weitere Tools erforderlich, um den Rettungsversuch zum Erfolg zu führen.

Bei beschädigten Platten aus einem iBook ist unter Umständen eine Reparatur der Speicher-Hardware notwendig. In einer ersten Analyse können wir herausfinden, wie und mit welchem Aufwand eine Rettung der Partitionen vom Speichermedium möglich ist.

Können gelöschte Dateien von einer Mac SSD wiederhergestellt werden?

In modernen SSDs wird innerhalb des Speichermediums beim Löschen ein s.g. Trim-Befehl ausgelöst. Dadurch kann es möglich, sein, dass gelöschte Daten von der Mac SSD nicht wiederherstellbar sind. Im Unterschied zu nur freigegebenen Speicherbereichen bei Festplatten wird hier ein direktes Löschen veranlasst um beim nächsten Schreibzugriff eine Verzögerung zu vermeiden.

In manchen Fällen ist ein Wiederherstellen von gelöschten Dateien jedoch auch bei SSDs möglich. In reservierten Speicherbereichen werden u.a. Informationen zwischengespeichert, die durch uns als Datenretter bei einer Rettungsaktion hinzugezogen werden können. Um konkret eine Aussage zu machen, benötigen wir die SSD zur Analyse in unserem Datenrettungslabor. Danach ist es möglich, die Chancen einer möglichen Wiederherstellung der Dateien zu machen.

Autor: Stefan Berger
Stefan Berger ist seit Ende der 90er Jahre in der IT-Branche zugegen. Seine Spezialgebiete sind IT-Sicherheit, Datenrettung und IT-Forensik im Zusammenhang mit Datenwiederherstellung. Für RecoveryLab.de schreibt er als Experte Fachartikel und Serviceartikel, um Betroffenen von Datenverlust ein sinnvolles und umfangreiches Hilfsangebot zur Wiederherstellung von Daten zu ermöglichen.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.